Arge zahlt Krankenversicherung meines Lebensgefährten nicht mehr wegen meiner Gehaltserhöhung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Arge errechnet, daß wegen dem Einkommen der Partnerin kein AlgII-Anspruch besteht, dann könnt Ihr kein AlgII beziehen und Dein Lebenspartner muß sich- da Ihr nicht verheiratet seid und keine Familienmitversicherung greift- freiwillig krankenversichern. Natürlich könnte sich Dein Freund auch einen Job suchen, dann wäre er dadurch auch versichert. Wie wfwbinder schon schreibt, könnt Ihr versuchen, Wohngeld und Kinderzuschlag zu bekommen.

Ihr sid mit dem höheren Einkommen aus ALG II raus, habt aber nun vermutlich, (fast sicher) Anspruch auf:

  • Kindergeldzuschlag

  • Wohngeld.

Was die Sache schwierig macht, die Anträge werden evtl. nur für 3Monate gelten, aber trotzdem ran, es geht nicht anders.

Was ist nach den drei Monaten? Um wieviel liegt Euer Gesamteinkommen über dem Hartz4-Satz? Wie sieht die weitere Familienplanung aus und kann der Lebensgefährte noch einen Job annehmen? Gibt es weitere Sozialleistungen die ihr bezieht oder beziehen könnt z.Bsp. Wohngeld, Heizkostenzuschuss etc..

Angestellt und Selbstständig, PKV oder GKV?

Hallo,

ich bin gerade angestellt und verdiene 1600 Euro Brutto. Ich arbeite nur 3 Tagen (Montag, Dienstag, Mittwoch), also 20 Stunden wöchentlich. Wir haben momentan eine Geschäftsidee mit einem Bekannt. Wir wollen eine UG gründen und Donnerstag, Freitag und Samstag für unsere UG 30 Stunden wöchentlich arbeiten. Wir wollen aber erstmal nicht, wieviel wir verdienen werden. Es wird aber in erstem Jahr höchstwahrscheinlich monatlich nicht mehr als 1.000 Euro sein.

Kann jemand bitte mir erklären ob ich in dem Fall hauptsächlich Selbstständig oder Angestellt bin? Und wie wäre die Krankenversicherung? Als Selbstständiger zahlt man mindestens 330 Euro bei GKV und 217 Euro bei PKV. Als Angestellter zahlt man mindestens 95 Euro bei GKV und kann man nicht bei PKV versichert sein (als Angestellter muss man mindestens rund 60.000 Euro verdienen).

...zur Frage

Muss das Jobcenter mir die Kosten für Warmwasser / Heizung zurück erstatten?

Guten Tag, ich bekomme seit Jahren ALG2 vom Jobcenter und brauche Ihren Rat ! Monatlich zieht die Arge mir von meinem Regelsatz 160 Euro für die Stadtwerke ab. Die Düsseldorfer Stadtwerke erhält monatlich 160 Euro für Strom und Gas. Klar muss ich den Strom selber bezahlen das verstehe ich soweit, ABER müssen die Kosten für Warmwasser und Heizung nicht durch das Jobcenter übernommen werden ?

Ein Mitarbeiter der Stadtwerke machte mich gestern drauf aufmerksam, dass man den Vertrag bei der Stadtwerke normal aufteilt in Strom und Gas. Des weiteren sagte er mir, dass ich das ganze Geld was mir die letzten 7 Jahre einbehalten wurde für Gas (Warmwasser und Heizung) zurück fordern kann.

Ist das richtig, dass die Arge das alles aufteilen muss in Strom/und Gas und mir die Heizkosten der letzten Jahre zurück zahlen muss ?

Danke euer Arno Dübel

...zur Frage

Bisher Steuererstattung 700 Euro, nun 80 Euro Steuernachzahlung, kann sich Finanzamt so verrechnen?

Bisher bekam ich immer eine Steuererstattung von ca. 700 Euro im Jahr, doch nun hab ich den Steuerbescheid von 2007 und das Finanzamt will nun 80 Euro Steuernachzahlung von mir haben. Die ganzen Angaben (Werbungskosten, Einkünfte) sind ziemlich gleich, ich habe kaum mehr verdient, kann sich das Finanzamt so verrechnen? Was kann ich tun?

...zur Frage

Bei Gehaltserhöhung übergangen, was tun?

Ich bin jetzt zum dritten Mal bei einer Gehaltserhöhung übergangen worden. Drei Mal wurde mir im Vorfeld zu gesichert mehr Geld zu bekommen, das lletzte Zusage für Januar 09. Drei Mal hat sich nichts getan. Ich bin jetzt zwar im fünften Monat schwanger, aber das ist doch wohl kein Grund, mich wieder zu übergehen. Was kann ich tun, wenn der Betriebsrat angeblich auch nicht ausrichten kann?

...zur Frage

Kann die Arge jeden Darlehensantrag ablehnen ?

Ich habe einen Darlehensantrag bei der Arge gestellt zur Übernahme der Kaution von 320 € also eine Kaltmiete. Der Antrag wurde abgelehnt weil meine Wohnung unangemessen ist. ( 20 € zu viel). Das kann ich ja noch nachvollziehen. Aber dann habe ich einen neuen Darlehensantrag gestellt, über 300 € , in dem habe ich mehrere (habe alles belegt) außergewöhnliche Belastungen aufgeführt, welche nicht vom Regelsatz bezahlt werden können. Auch dieser Darlehnsantrag wurde abgelehnt. Jetzt besucht mein Sohn die Berufsfachschule wo er eine 3-jährige Ausbildung macht. Er hat eine Lern-und Arbeitsmittelliste mitgebracht über Bücher , Kleidung, Sicherheitsschuhe etc. über 517 €. Jetzt hab ich einen 3. Antrag gestellt, und zwar für diese Lern-und Arbeitsmittel in Höhe von 500 €. Dieser wurde auch abgelehnt. Ich versteh die Welt nicht mehr. Nach der Frage, wie andere Hartz IV Empfänger das machen, kam nur die Antwort ich soll mir das Geld leihen. Ha Ha, das wollte ich ja bei der Arge tun !! Ob ich noch einen 4. Antrag stellen soll ? Nach 14 Tagen Schule sagt mein Sohn schon, Mama das können wir uns nicht leisten, das ich zur Schule gehe.

...zur Frage

Krankenversicherung für Alg II -Empfänger bei Bedarfsgemeinschaft wird für Partner nicht bezahlt?

Hallo, ich bin Alg II -Empfänger (Elternzeit), und mein Freund arbeitet seit Dezember auch nicht mehr. Da er nur paar Monate arbeiten konnte,bekommt er kein Arbeitslosengeld I, sondern wir sind ein sog. Bedarfgemeinschaft, und somit beziehen wir beide Arbeitslosengeld II. Die Krankenversicherung wird aber von Arge nur für mich übernommen, für meinen Freund nicht. Ist es richtig so? Ich lese überall, wer ALG II bekommt wird durch Arge Krankenversichert. Oder übernehmen die nur für 1 Person die KV? Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?