arge stellt sich quer.was soll ich tun?

1 Antwort

Wieso Ihr die Miete nicht gezahlt habt, verstehe ich nicht. - Wegen des Darlehens von der Arge, hole Dir auch Rat bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Dort ist man zum Thema Arbeitslosigkeit (ALG I + ALG II / Hartz IV) sehr erfahren.

.

Könnt Ihr das leer gewordene Zimmer untervermieten? Dann würde für Euch ja das mit der Quadratmeterzahl wieder wie vorher.

Ein Sohn hat im Übergabevertrag alles gekriegt, können die anderen Kinder (auch Erben) noch was tun?

Noch ein Frage: Ein Sohn hat per Übergabevertrag zu Lebzeiten des Vaters alles bekommen (1998 wurde das Geschäft übergeben, 2005 das Eigenheim, leider wußten die anderen Kinder von der Hausübergabe nichts). Der Vater verstarb dann 2007, die anderen Kinder erben nichts mehr, es war vorher schon alles übergeben worden. Die anderen Kinder hatten im Lauf der Jahre jeder ca. 10.000 Euro bekommen, aber der eine Sohn bekam viel mehr, allein das Haus mit Grundstück hat ca. einen Wert von 300.000 Euro. Können die anderen Kinder nocht etwas unternehmen? Sie hätten doch Anspruch auf einen Pflichtteil gehabt? Oder? Danke für Euren Rat.

...zur Frage

Erstattungsanspruch bei voller Erwerbsminderungsrente

Ich habe rückwirkend ab Juni 2013 die volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen. In dieser Zeit bis einschließlich November bekomme ich ALG 2. Die Rente wird ab Dezember gezahlt und natürlich erst am Ende des Monats.

Nun habe ich ein Schreiben zur Information bekommen (kein Bescheid), dass das Jobcenter beim Rentenversicherer die kompletten geleisteten Zahlungen geltend macht, inklusive KdU. Sie wollen sogar die Nachzahlung von Betriebskosten für 2012 vom Rentenversicherer (meiner Nachzahlung) erstattet bekommen.

Da ich aber rückwirkend nicht die Möglichkeit habe, Wohngeld zu beantragen, steht dem Jobcenter nach meinem Kenntnisstand doch lediglich nur ein gewisser Prozentsatz der KdU zu? Und die Betriebskostennachzahlung schon mal gar nicht?

Da ich ja keinen Bescheid bekommen habe sondern nur eine Information, was verrechnet werden soll, kann ich nicht in Widerspruch gegen das Jobcenter gehen.

Was aber genau kann ich tun?

Die Rente wird Ende Dezember gezahlt und ab 1. Dezember bekomme ich keine Leistungen mehr, so stehe ich bis Ende Dezember erst einmal komplett ohne Geld da. Ersparnisse, die das kompensieren könnten, habe ich nicht. Ich dachte, von der Rentennachzahlung (nach Abzug der angemessenen Erstattungsansprüche) wenigstens im Dezember leben und die Miete bezahlen zu können.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich verhindern kann, dass diese Summen (Nachzahlung + volle KdU) vom Rentenversicherer eingefordert werden?

...zur Frage

Darf meine Miete höher ausfallen, als die ARGE vorgibt?

Hallo,

darf ich ein Haus/Wohnung mieten, was über den Satz des ALGII liegt, wenn ich die Kosten selber trage?

Darf die ARGE die Kaution vollständig ablehnen, mit der Begründung die Wohnung liegt über den Satz des ALGII? Oder kann ich auf die Kaution (die es ja Darlehnsweise gibt) bestehen, die mir zustehen würde...Maximalhöhe!?

Gibt es ein Grundsatzurteil...oder einen Gesetzestext, der mir da weiterhilft?

Vielleicht sollte ich erwähnen, das mein jetziger Vermieter das Haus offiziell zum Verkauf anbietet, wir also über kurz oder lang ausziehen müssen. Wir wollen nicht umziehen, wir müssen umziehen.

Danke schon im voraus für eure Bemühungen!

LG

...zur Frage

ALG II und Studium

Ich hätte da einige Fragen, sage aber gleich vorab, dass es nicht mich persönlich betrifft, bin schon aus dem Arbeitsleben raus (Rentner), wäre aber trotzdem dankbar, wenn ich hier rechtlich fundierte Auskünfte erhalten würde.

Ein Student fällt ja mit der Immatrikulation sofort aus der BG raus, gehört dann nur noch zur Haushaltsgemeinschaft, d.h. alles Geld wird ihm sofort komplett gestrichen, ganz egal, ob er Bafög beantragt oder nicht. Wie sieht es denn aus, wenn nach allen Abzügen den 2 Leuten in der Wohnung nur ca. 20,-- Euro für den ganzen Monat zum Leben bleiben und das Bafög, wenn überhaupt, erst viele Wochen später gezahlt wird. Wie überbrücken?

Wenn ein Student aus der BG rausgenommen wird, dann aber merkt, dass ihm das Studium überhaupt nicht liegt oder er längere Zeit krank ist oder er merkt, dass es finanziell nicht geht, bekommt er dann Ärger mit dem Jobcenter, weil man ihn dann wieder in die BG aufnehmen muss? Was ist z.B. wenn der Student zwangsexmatrikuliert wird? Spielt das überhaupt eine Rolle, ob er freiwillig aufhört oder zwangsexmatrikuliert wird? Muss das JC ihn auf jeden Fall wieder aufnehmen? Ist schon klar, dass er dann an die Arbeit gebracht wird, bis er vielleicht ein Studium aufnimmt (1/2 Jahr später), das seinen Interessen entspricht.

Muss man eigentlich Kindergeld, das man für die Zeit des Studiums bezogen hat, nach Exmatrikulation wieder zurückzahlen?

Wenn also ein Student aus der BG raus ist, darf das JC dann eigentlich den Unterhalt des Vaters einfach weiter wie bisher einbehalten oder hat dann der Student das Recht, diesen Betrag ausgezahlt zu bekommen und wird dann dieser Unterhalt von - sagen wir mal - 350,-- Euro wieder der Bedarfsgemeinschaft angerechnet?

Wird ein Student zwischen 2 verschiedenen Studiengängen (1/2 Jahr Unterbrechung) vom JC in Ruhe gelassen, wenn er einen 450-Euro-Job hat, oder muss er trotzdem dem Arbeitsmarkt für einen Vollzeit-Job zur Verfügung stehen, obwohl er vielleicht ein paar Monate später das gewünschte Studium aufnimmt?

Viele Fragen, ich weiß, aber ich erhoffe mir trotzdem ein paar fundierte Rechtsauskünfte und danke schon vorab für jede Hilfe.

...zur Frage

Kann die Arge jeden Darlehensantrag ablehnen ?

Ich habe einen Darlehensantrag bei der Arge gestellt zur Übernahme der Kaution von 320 € also eine Kaltmiete. Der Antrag wurde abgelehnt weil meine Wohnung unangemessen ist. ( 20 € zu viel). Das kann ich ja noch nachvollziehen. Aber dann habe ich einen neuen Darlehensantrag gestellt, über 300 € , in dem habe ich mehrere (habe alles belegt) außergewöhnliche Belastungen aufgeführt, welche nicht vom Regelsatz bezahlt werden können. Auch dieser Darlehnsantrag wurde abgelehnt. Jetzt besucht mein Sohn die Berufsfachschule wo er eine 3-jährige Ausbildung macht. Er hat eine Lern-und Arbeitsmittelliste mitgebracht über Bücher , Kleidung, Sicherheitsschuhe etc. über 517 €. Jetzt hab ich einen 3. Antrag gestellt, und zwar für diese Lern-und Arbeitsmittel in Höhe von 500 €. Dieser wurde auch abgelehnt. Ich versteh die Welt nicht mehr. Nach der Frage, wie andere Hartz IV Empfänger das machen, kam nur die Antwort ich soll mir das Geld leihen. Ha Ha, das wollte ich ja bei der Arge tun !! Ob ich noch einen 4. Antrag stellen soll ? Nach 14 Tagen Schule sagt mein Sohn schon, Mama das können wir uns nicht leisten, das ich zur Schule gehe.

...zur Frage

Darf Arge die mtl.Kreditkartenabrechnung der Kreditkarten verlangen?

Ich hebe Geld mit Kreditkarte vom Geldautomaten ab.Zahle es auf mein Konto ein und bezahle Kreditraten damit. Arge vesteht es nicht das das keine Einahmen sind und will Kreditkartenabrechnung sehen.Darf die Arge das verlangen.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?