Arge rechnet mir die Erschaft als Einkommen an und streicht mir Hartz IV für viele Monate, was nun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nach einem urteil kommt es darauf an ob es sich um Vermögen oder um einkommen handelt. hier ein urteil dazu, wo man die freibeträge der "kläger" (hartz4 empfänger) plus die freibeträge der kinder abgezogen worden sind.

einen erbe ist KEIN Einkommen!

Da die Kläger somit Freibeträge in Höhe von insgesamt 23.900,00 EURO beanspruchen können und das im Mai 2006 erworbene und im Januar 2007 zur Auszahlung gelangte Vermögen unter diesem Betrag lag, waren die Kläger auch über Januar 2007 hinaus hilfebedürftig und hatten daher weiterhin Anspruch auf Alg II. Die Voraussetzungen des § 48 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 SGB X für eine rückwirkende Aufhebung des Bewilligungsbescheids vom 16.11.2006 lagen deshalb nicht vor. (SG Aachen S 11 AS 124/07 vom 11.09.2007)

den kompletten artikel ist lesenswert:

http://www.gegen-hartz.de/urteile/0344e199b70708106.html

Was möchtest Du wissen?