Frage von currymeister, 39

Arbeitszeitnachweis richtig aufschreiben?

hallo,

ich habe einen 40h vertrag und seid über drei jahren habe ich mündlich mit meiner damaligen chefin eine abmachung getroffen, dass ich jede 2te woche den frühdienst übernehme. eine woche arbeite ich somit täglich 7h und die andere woche 9h täglich. dies geht immer im wechsel.

da ich mir aber immer im nachweiß einen sollwert von 8h eintrage, bekomme ich entweder eine minus stunde bzw. eine plusstunde. also A woche 5 mal 7h von 8h, macht für die woche minus 5h auf meinem konto. Die b woche wäre dann 9h von 8h und ergeben plus 5h. soweit alles gut. aller 2 wochen komme ich somit wieder auf +/- 0h.

hoffe es ist soweit verständlich

jetzt sagte mir jemand, das diese schreibweise so nciht geht. wenn ich zB. in der woche, wo ich 9h täglich arbeite krank bin, würde ich auf den minus 5h von der vorwoche sitzenbleiben. somit habe ich -5h auf grund von krankheit was wohl gesetzeswiedrig ist?! ebenfalls bei urlaub.

meine aktuelle chefin meint, dass gleicht sich doch aus irgendwann.... naja, eher nicht. wenn ich alleine 3 monate zurückrechne kommen andere zeiten dabei raus.(mehr für mein konto)

mein kollege, der ebenfalls diesen rythmus hat seid 4 monaten, schreibt es anders. er schreibt die soll zahlen so wie sie sind. also 7h svon 7h bzw. 9h von 9h. so sollte es eigentlich sein, da somit aufgrund von krankheit/urlaub keine fehler entstehen.

wenn ich die 7h/9h regel so vereinabrrt habe, dann ersetzt zB ein krankheits den betreffenden 7h bzw 9h tag. kennt sich einer aus bzw. gibt es etwas wo man nachlesen kann?

danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community