ArbeitsvertragArbeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

warum nicht, selbst eine etwaige Klausel im AV dürfte nicht verbieten, mit Kollegen zB. über das Gehalt zu sprechen. Es muss dem AN möglich sein herauszufinden, ob das vereinbarte Gehalt den im Arbeitsrecht geltenden Gleichbehandlungsgrundsatz beachtet oder nicht.

Etwas anderes sind "Verschwiegenheitsklauseln" im AV. Diese beziehen sich in der Regel eher auf Betriebsinternes ähnlich einer Erklärung zur Schweigepflicht, wie in vielen Unternehmen üblich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Situationen, wo man den Arbeitsvertrag sogar einem Dritten zeigen muss, das kann bei der Gewerkschaft sein, beim Anwalt etc.

Arbeitsverträge unterliegen nicht einer Geheimhaltungspflicht, allerdings ist sehr zu überlegen, wem man diesen Vertrag zeigen sollte - denn man gibt auch eine Menge Informationen über dich selbst preis.

Sollte es so sein, dass du diesen Arbeitsvertrag einer Person zeigen möchtest, weil du wissen willst, ob du in irgendeiner Form von deinem Arbeitgeber übervorteilt worden bist, ist das völlig okay - es geht hier um die Wahrnehmung deiner Interessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein schon. Es sei denn du hast einen entsprechenden Passus darin, der das einschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?