Arbeitsvermittler rät EInstiegsqualifizierung ab 09/13 zu machen, Lehre sei zu schwer. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dir durch deine Bemühungen in Form von Bewerbungsschreiben eine Ausbildung angeboten wird, auf alle Fälle die Stelle annehmen und reinhängen.

Falls Du nichts finden solltest, die Möglichkeit nutzen die Dir dien Arbeitsvermittler bietet.

Wünsche Dir Viel Glück

cocoB

Hallo, die Rechtschreibung und der korrekte Gebrauch des Konjunktivs sind für dieses Forum schon bemerkenswert positiv.

Von daher hätte ich keine Bedenken mit einer Lehre. Wenn Du eine Stelle bekommst mit Hauptschulabschluss, würde ich zuschlagen.

Viel Glück

Barmer

gammoncrack 07.03.2013, 06:43

DH! Das ist mir auch sofort absolut positiv aufgefallen.

0

Hallo

ich finde es immer wieder erquickend das Arbeitvermittler ein Personaler und Lehrer im einen sind.

Ach ne , die väterliche Fürsorge ist auch noch ausgeprägt. Sie sollen die Maßnahmen lieber Leuten auf Auge drücken die nichts schaffen wollen !

Zu Dir:

Wenn du der Meinung bist eine Ausbildung/Lehre zu wuppen ( oftmals machen ja praktische Jobs spaß) und jetzt verunsichert bist. Biete dich doch einfach als Praktikant an und schau ob es Dir spaß macht und du es dir zutraust. Hängt dich in der Firma an den Azubi, der wird dir einiges berichten können.

Viel Erfolg !

HilfeHilfe 07.03.2013, 07:09

Zusatz !

du hast meinen grössten Respekt wenn du so denkst ! Auch mit einem Hauptschulabschluß ist man nicht blöd ! Es gibt genug möchtegern Akademiker die nichts schaffen (wollen) !

0

Was möchtest Du wissen?