Arbeitssuche trotz Bildungsgutschein

1 Antwort

Also wenn Du neben dem Kurs einen 400 Euro Job machst, gilt nur die normale Anrechnungsregel.

Bei Vollzeitjob und Umstellungswünschen beim Kursus sehe ich Probleme

Ist das eine mutwillige Klageerhebung:-(?

Das gemeinsamme Kind meines Mannes und seiner Exfrau ist im April 18 J. geworden. Da ab diesem Datum, auch die Kindesmutter barunterhaltspflichtig ist, Kind lebt bei der KM und geht weiterhin zur Schule( KM ist wieder verheiratet), sie geht allerdings nur eine Teilzeitbeschäftigung nach. Mein Mann hätte gerne schon Ende Februar über ihre Einkünfte Auskunft gehabt, was sie nicht tat, da zu dem Teitpunkt nach ihrer Meinung nach keine Auskunftspflicht bestand. Das Problem, mein Mann zahlt nicht nur für die 18 j. Unterhalt, sondern für 4 weitere Personen. Um den Unterhalt weiterhin zugewährleisten, um rechtzeitig zu handeln was wir nun machen, Steuerklasse ändern, ich gehe wieder arbeiten oder alles beim alten bleiben kann. Kurz vor dem Datum der Volljährigkeit, ging eine Klageerhebung hervor, nämlich erst mit der Klage. Anfang Mai bekam die Exfrau Post vom Gericht, da kam sie mit ihren Auskünften, was sie Verdient hat in den letzen 12 Monaten in die Pötte, aber die waren nicht einmal korrekt/Vollständig mittlerweile hatten wir Juni. Von daher mußte ja eh eine Klage erhoben werden. Nun geht sie aber nur Teilzeit, kann man der Exfrau fiktifes Einkommen anrechnen(=Vollzeit), schließlich rennt die Zeit und das Verfahren wird wohl dauern. Immerhin sind die Kinder altgenug18 j und 15j. Was würde also dagegen sprechen. Oder müssen wir bis zur Verhandlung warten, so ab jetzt Vollzeit

...zur Frage

Wo Kredit für Wenigverdiener?

Guten Tag,

ich würde gerne einen Kredit (4000-5000€) aufnehmen, allerdings bin ich Wenigverdiener. Ich bin teilzeit beschäftigt und mein Gehalt ist unterschiedlich, jedoch nicht weniger als 570 brutto. Meistens liegt es bei 720 brutto. Allerdings ist der Arbeitsvertrag leider immer für 6 Monate befristet :(

Kriege ich trotzdem irgendwo einen Kredit in dem Rahmen? Ich habe schon einiges versucht, aber wurde meistens abgelehnt (klar). Einmal erhielt ich ein Angebot für 1000 Euro o.O Habe es auch schon mit meinem Verlobten zusammen versucht, er hatte 1000 brutto. Aber das Ergebnis war das selbe.

Nun verdient er 1500 brutto, da er jetzt Vollzeit beschäftigt ist und dort auch schon 2 1/2 Jahre arbeitet. Hätten wir so eine Chance auf einen Kredit?

Mit dem Sparen hat es leider nie so geklappt, bin auch erst 22 und habe bis vor einem Jahr noch Schule gemacht :/ Mir wäre der Kredit echt wichtig !!

Kann mir jemand etwas empfehlen? Ich kenne mich da leider wenig aus..

...zur Frage

Probearbeiten

Hallo Leute, folgender Fall:

Mein Freund ist vor kurzem aus Griechenland nach Deutschland gekommen. Auf eine Initiativ-Bewerbung hin wurde er zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Trotz seiner noch kaum vorhandenen Deutschkenntnisse verlief das Gespräch gut und man würde ihn gerne zum Probearbeiten kommen lassen. Viele in der Firma sprechen Englisch und das würde demnach vorerst kein Problem darstellen, wenn er sich bemüht, die deutsche Sprache zu erlernen. Er solle 2-3 Tage dort arbeiten und dann würde sein zukünftiger Chef schon absehen können, ob es passt oder nicht.

Diese Woche Montag hat er also dort angefangen. Er arbeitet jeden Tag die volle Schicht, wie alle anderen auch. Er hat auch so einen Chip bekommen mit dem er sich ein-und ausstempelt und muss sich an Arbeits - und Pausenzeiten halten. Führt selbstständig Arbeiten aus, teilweise auch ohne, dass überhaupt jemand der Festangestellten dabei ist. Er erbringt also bereits vollwertige Arbeit. Die Person, die ihn eigentlich begutachten wollte, hat er bis jetzt einmal für 10 Minuten gesehen und hat noch nicht einmal seine Arbeitsweise überprüft.

Wir haben uns natürlich riesig gefreut, dass er dort zur Probe anfangen kann. Aber so langsam bekam ich das Gefühl, dass da irgendetwas nicht stimmt.

Das ist doch kein Probearbeiten, wenn sowieso keiner zuschaut. Wozu muss er eine ganze Woche vollzeit dort auftauchen, wenn eh keiner überprüft, wie er arbeitet?

Am dritten Tag dann bekommt er von seiner Kollegin den Dienstplan für die ganze Woche ausgehändigt, obwohl ja eigentlich nur für 2-3 Tage ausgemacht war. Mein Freund hatte sich darüber natürlich gefreut, weil er der Meinung war, sie sind mit ihm zufrieden und würden gerne noch mehr sehen.

Heute, am letzten Tag des Probearbeitens sagen sie ihm dann, dass seine Arbeit sehr gut sei. Aber da er die deutsche Sprache nicht spricht, könnten sie ihn nicht einstellen. Wir haben weder in der Bewerbung, noch sonst irgendwann ein Geheimnis daraus gemacht, dass er die deutsche Sprache noch nicht beherrscht. Beim Bewerbungsgespräch haben sie es dann ja spätestens bemerkt und ihn dennoch eingeladen, um zur Probe zu arbeiten. Bereits am ersten Tag hätte sie dann ja allerspätestens mitbekommen müssen, dass er kaum deutsch spricht. Und ganz plötzlich wollen sie ihn doch nicht, weil er die Sprache nicht spricht!

Eine Woche ohne Lohn arbeiten und dann kommen sie ihm mit so etwas! Das finde ich reichlich unverschämt und ich würde gerne wissen, ob wir uns da irgendwie wehren können, bzw. ob er das Anrecht hat, sich zumindest diese Woche entlohnen zu lassen. Wir hatten schließlich auch Fahrtkosten in dieser Woche, die ja nun umsonst waren, obwohl das Probearbeiten ja völlig sinnlos war, wenn von vornherein klar war, dass er kein deutsch spricht.

Ich wäre wirklich über jeden Tipp dankbar, ob wir uns zumindest die Unkosten, die uns dadurch entstanden sind, irgendwie wieder holen können.

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Hilfe bei Steurerklärung Fahrten zur Arbeit, Abendschule, Arbeit

Hallo,

ich mache zum ersten Mal eine Steuererklärung und habe folgende Fragen:

  1. Kann man Privat-Haftpflicht, KFZ-Haftpflicht und Hausratversicherung in der Steuererklärung angeben, also bringt das Steuervorteile? Wenn ja unter was muss ich diese angeben?

  2. Ich gehe Vollzeit arbeiten, und besuche in Teilzeit eine Abendschule (Duale Berufsoberschule) wo ich das Fachabitur mache. Kann ich die Fahrten zur Schule und die Schulbücher geltend machen, wenn ja wo muss ich das angeben? Zählt die Schule dann unter Fortbildung, Weiterbildung oder Ausbildung?

  3. Ich habe das ganze Jahr über beim gleichen Arbeitgeber gearbeitet. Aber von Jan-Februar in der einen Diensstelle (Ort x) und ab Februar-Dezember an der anderen Dienststelle (Ort y). Wie gebe ich das in der Steuererklärung für die Angaben der Fahrten von Wohnung zur Arbeit an? Ich benutze das ElsterFormular und da finde ich kein Feld wo man die zeitliche angaben machen kann? Da steht nur "regelmäßige Arbeitsstätte" aer ich hatte ja im Jahr 2 gehabt.

Ich wäre echt froh wenn mir jemand helfen könnte und meine Fragen beantworten würde.

Vielen Dank im Voraus.

LG

...zur Frage

Finanzielle Hilfe vom Staat

Hallo Forum, vielleicht kann mir jemand helfen? Meine Mutter lebt getrennt von meinem Vater. Sie möchte in eine eigene Wohnung einziehen und arbeitet aus gesundheitlichen Gründen in Teilzeit. Sie hat einen Behinderungsgrad von 30 wenn ich mich nicht irre. Ihr Nettoeinkommen liegt bei ca. 900 EUR.Sie lebt lebt bescheiden und bei Berechnung ihrer monatl. Kosten komme ich auf ca.660 EUR. Sie ist nicht in der Lage in Vollzeit zu arbeiten.

Sie zieht bald in eine eigene Wohnung ein. -300 EUR miete Kalt -80 EUR Nebenkosten -50 EUR Strom -17 GEZ -20 Handy -16 KFZ Steuer -100 Lebensmittel - 50 Kleidung - 50 Tanken

Wie Ihr denkt, könnte man hier noch einiges an Kosten aufzählen, um die eigene Grundversorgung zu sichern.

Ich helfe ihr beim Umzug etwas finanziell aber gibt es nicht vielleicht irgendwie finanzielle Hilfe vom Staat? Es kann doch nicht sein, dass eine Frau die hart im Einzelhandel arbeitet sich nichtmals in einem Land wie unseren Grundbedürfnisse sichern kann. Die oben aufgeführten Punkte sind doch nicht zu viel verlangt?

Ich würde mich freuen, wenn uns jemand ein paar Tipps geben kann an wenn wir uns wenden könnten.

p.s. Vater ist leider überschuldet.

...zur Frage

Wie setze ich das Studienzimmer und den Weg zur Uni im Masterstudium (Vollzeit) bei gleichzeitiger Teilzeitbeschäftigung ab?

Ich habe zwei Fragen zum Absetzen meines Masterstudiums im Rahmen der Fortbildungskosten. Ich studiere Vollzeit einen Master und arbeite gleichzeitig halbtags und beziehe daraus Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Das Masterstudium setze ich voll als Werbungskosten ab.

Im einzelnen ist nun die Frage, was meine "erste Tätigkeitsstätte" ist. Ich bin jeden Tag im Büro als Arbeitnehmerin und jeden Tag an der Uni. Intuitiv habe ich bisher das Büro als erste Tätigkeitsstätte angegeben, habe allerdings nun online gelesen, dass bei einem Vollzeitstudium der Studienort die erste Tätigkeitsstätte ist. Ich würde intuitive das Büro wählen, da ich über den Job ja auch meine Einnahmen generieren. Was ist an dieser Stelle "Trumpf" um die erste Tätigkeitsstätte zu bestimmen? Und wir gebe ich die andere "Arbeitsstätte" dann an? Die Uni als Reisekosten zur Fortbildung? Und falls soch die Uni die erste Arbeitsstätte sein sollte, ist mein Büro dann eine Auswärtstätigkeit?

Die zweite Frage bezieht sich auf mein häusliches Arbeitszimmer, das seit dem Beginn des Masterstudiums als Studierzimmer für das Studium genutzt wird. Wo gebe ich nun das Arbeitszimmer an? Ich habe mehrfach gelesen, dass es unter die Fortbildungskosten fällt. Ich kann in meinem Steuerprogramm detailliert die Kosten für das Arbeitszimmer berechnen und dann auf unterschiedliche Einkunftsarten verteilen (Je nachdem für welche Tätigkeiten das Arbeitszimmer genutzt wird - Gewerbe, nichtselbständige Arbeit, etc.). Sollte ich das Arbeitszimmer hier bei den "Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit" angeben? Oder entsteht dann der Eindruck, dass das Arbeitszimmer für die berufliche Tätigkeit genutzt wird? Oder sollte ich die berechneten Kosten für das Arbeitszimmer an dieser Stelle nicht berücksichtigen sondern einfach bei den Fortbildungskosten veranschlagen?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?