Arbeitslosigkeit für Job unterbrechen?

2 Antworten

Die Arbeitslosigkeit wird für die Dauer der Beschäftigung unterbrochen. Die Zeit der Beschäftigung verlängert sein ALGI. Das ALGI errechnet sich aus dem Gehaltsdurchschnitt der letzten 12 Monate, ist aber gedeckelt.

Mehr findest du ganz einfach & leicht im Netz

https://www.steuertipps.de/service/rechner/arbeitslosengeld-rechner/

Den letzten Satz kann ich nicht bestätigen.
Du schreibst einerseits, dass die Arbeitslosigkeit für die Dauer der Beschäftigung unterbrochen wird. hat ja was davon, dass die(se) Arbeitslosigkeit fortgesetzt wird.
Andererseits schreibst du, dass sich das ALG aus dem Gehaltsdurchschnitt der letzten 12 Monate errechnet.
Wenn er jetzt das ALG auf 100 T€ Jahresgehalt bekommt und jetzt für 2.000 € im Monat arbeiten will, ist das eine das Gegenteil vom anderen.
Bekommt er nach einem Jahr das Arbeitslosengeld auf 100 T€ oder auf 24 T€?

0
@Rat2010

Das rechnest du falsch. Wenn du jetzt zwei Monate a 2000,- rechnest und er davor 5000,-/Monat hatte, dann rechnet sich das so: 10x5000 + 2x2000, also die letzten 12 Monate, weil das ALGI nach den zwei Monaten wieder aufgenommen wird. Es sei denn, und das kann Ermessenssache des Sachbearbeiters sein, dass keine neue Berechnung erstellt wird.

"dass die(se) Arbeitslosigkeit fortgesetzt wird."

Oder auch nicht. Sie kann auch von neuem beginnen und die vorherige ALGI Zeit wird angerechnet. Dann verlängert sich der Zeitraum von ALGI um die unterbrochene Zeit, in der er gearbeitet hat. Quasi der Restanspruch von 12 Monaten innerhalb der 24 Monate, die man arbeiten muss, um wieder vollen Anspruch aufzubauen.

0
@NMAFFM

In den Bekannten reinversetzt, ist das ein sehr gutes Argument, nicht zu arbeiten, wei er dadurch eine Menge Geld verlieren würde.

Nun hat mir Andri123 aber was geantwortet, das zu genau dem gegenteiligen Egebnis führt, nämlich dazu, dass er ausgerechnet bei dem Jahr, das er überlegt, nach Arbeitsende wieder das hohe Arbeitslosengeld bekommen würde.

0
@Rat2010

Und sogar bis 24 Monate, da es Bestandsschutz gibt. Ich hatte die Quelle erst später nochmal durchgelesen. Und im Kopf hatte ich nur die 12 Monate.

1

Was möchtest Du wissen?