Arbeitslosengeld gestrichen?

1 Antwort

Leider ist in diesem Fall die Alg1 Verzögerung rechtens:

" § 157 Abs. 2 SGB III beruht auf der Erwägung, dass der arbeitslose Arbeitnehmer nicht der Leistungen der Arbeitslosenversicherung bedarf, solange er keinen Lohnausfall hat und damit das versicherte Risiko noch nicht eingetreten ist. Daher wird durch das Ruhen des Anspruches auf Arbeitslosengeld der Beginn der Zahlung des ALG für die Zeit aufgeschoben, für die der Arbeitslose Arbeitsentgelt erhält oder zu beanspruchen hat, § 157 Abs. 1 SGB III. Diese Bestimmung soll den Doppelbezug von Arbeitsentgelt und Arbeitslosengeld verhindern. "

Du hättest besser daran getan, dich zuvor über eine für dich günstigere Lösung zu informieren 😟‼️

Denn, günstiger wäre gewesen,

" Für den Arbeitnehmer stellt sich regelmäßig eine einvernehmliche Regelung zur Verlängerung des Arbeitsverhältnisses um die Zeit des abzugeltenden Urlaub als günstiger dar. Es besteht in der Zeit bis zur Beendigung voller Krankenversicherungsschutz. Während der einvernehmlichen Verlängerung erwirbt der Arbeitnehmer Anwartschaften auf Erhalt von Arbeitslosengeld."

Die nachzulesende Quelle ließ sich leider nicht einfügen !

Die Quelle:

rechtsanwalt/sozialrecht

0

Was möchtest Du wissen?