Arbeitslosengeld für Mai beziehen, auch wenn man Termin mit Arbeitsagentur erst im Juni hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise (wenn es keine Sperrfristen gibt) gilt der Zeitraum der Zahlungen ab Abgabe des Antrags - also das Hauptformular vom Amt, auch wenn noch nicht alles vollständig war.

Wenn Sie den den Antrag auf Arbeitslosengeld schon gestellt hat, dann wird sie normalerweise aus rückwirkend das Alg I bekommen, sie darf eben nicht schuldhaft verzögern - aber wenn die Verzögerung beim Chef liegt, dann dürfte sie m.E. keine Probleme haben. Allerdings aufpassen: eine Arbeitssuchend-Meldung ist was anderes wie eine Antragstellung.

Die Frage ist, ob das Arbeitslosengeld bereits frühzeitig beantragt wurde (d. h. sie sich rechtzeitig Arbeitslos gemeldet hat) oder ob deine Schwester die ganze Zeit auf Unterlagen gewartet hat und bisher noch nichts gemacht hat. Im ersten Fall ist es so, dass sie das Geld auch rückwirkend erhält. Im letzteren Fall sollte sie schleunigst die Arbeitslosenmeldung nachholen (noch diesen Monat). Dann kann eine Rückwirkende Zahlung eventuell noch erfolgen.

Sie hat sich rechtzeitig gemeldet, also hoffe ich, dass das noch gutgeht. Danke

0

Sollte sie rechtzeitig den Antrag gestellt haben, auch mit noch fehlenden Unterlagen, sehe ich keinen Grund warum dies nicht klappen sollte.

Was möchtest Du wissen?