ARBEITSLOSENGELD 1 UND 2?

2 Antworten

Es gibt noch die Mögkichkeit Wohngeld zu beantragen

Also Du zahlst 900 € für die Miete? Echt jetzt? Wohnst Du in München oder so?

1.200 € ist in der Tat ein vernünftiges "mittelständisches" ALG 1. Weitere Sozialeistungen sind ausgeschlossen.

Du kannst allerdings die Miete stunden, also eine Teilzahlung mit dem Mieter vereinbaren und sobald die Gesetzesvorlage zu den pandemiebedingten Härtefällen im Bundesrat verabschiedet wurde, geniesst du einen Kündigungsschutz für die Whg.

Reduziere lfd. Ausgaben auf das Absolut Notwendige. Gemeint ist damit u. a. Vermögenswirksame Leistungen oder Direktversicherung (bAV) ruhend stellen.

Weitere überflüssige Ausgabeposten sind Dir sicherlich selbst am Besten bekannt. Hilfreich ist oft ein Haushaltsbuch, insbesondere weil es davor bewahrt, eine Schuldenspirale aufzubauen.

Kann ja nicht sein dann man da mit nix dann da hockt, ist ja nicht so das es gewollt war und mit 300€ im Monat kann ich nix anfangen da sind nichtmal alle Fixkosten drin....

0

Was möchtest Du wissen?