Arbeitslos und jetzt durch Unfall arbeitsunfähig-Wie ist das mit Unterhaltsverpflichtung ?

2 Antworten

Es geht nach den gleichen Regeln wie sonst auch.

WEnn Arbeitsunfähigkeit vorliegt gilt der Selbstbehalt von 770,- Euro, bei dem keine Unternhaltszahlungen gleistet werden müssen.

Sind die Bezüge höher geht es nach der Düsseldorfer Tabelle.

Für die Frage der Unterhaltsverpflichtung muss es auf der einen Seite nicht nur einen Unterhaltsgläubiger geben, sondern auf der anderen Seite auch einen Unterhaltsschuldner. Für letzteren ist entscheidend, dass er zur Zahlung des Unterhalts in der Lage ist, also seine Leistungsfähigkeit. Außerdem ist sein Selbstbehalt zu berücksichtigen. Wenn er also nicht mehr verdienen kann als diesen, muss er auch keinen Unterhalt zahlen.

Was möchtest Du wissen?