Arbeitslos und jetzt durch Unfall arbeitsunfähig-Wie ist das mit Unterhaltsverpflichtung ?

2 Antworten

Es geht nach den gleichen Regeln wie sonst auch.

WEnn Arbeitsunfähigkeit vorliegt gilt der Selbstbehalt von 770,- Euro, bei dem keine Unternhaltszahlungen gleistet werden müssen.

Sind die Bezüge höher geht es nach der Düsseldorfer Tabelle.

Für die Frage der Unterhaltsverpflichtung muss es auf der einen Seite nicht nur einen Unterhaltsgläubiger geben, sondern auf der anderen Seite auch einen Unterhaltsschuldner. Für letzteren ist entscheidend, dass er zur Zahlung des Unterhalts in der Lage ist, also seine Leistungsfähigkeit. Außerdem ist sein Selbstbehalt zu berücksichtigen. Wenn er also nicht mehr verdienen kann als diesen, muss er auch keinen Unterhalt zahlen.

Wird Schmerzensgeld bei ALG II berücksichtigt?

Ein Bekannter ist jetzt arbeitslos geworden und hat ALG II beantragt. Dieses wurde abgelehnt, weil er nach einem früheren Unfall 80.000 € Schmerzensgeld bekommen und zurückgelegt hatte. Hat er jetzt gar keinen Anspruch auf ALG?

...zur Frage

Muß ich mich arbeitslos melden

Nach meiner Elternzeit war ich jetzt 1 Jahr arbeitslos. Ab September wäre ich jetzt arbeitslos ohne Leistungsbezug.

Ich habe gehört, daß man sich nicht weiterhin arbeitslos melden muß, wegen den Kinderberücksichtigungszeiten.

Ist dies richtig?

Würde es mir Vorteile wegen der Rente bringen, wenn ich trotzdem arbeitslos gemeldet bin?

Muß ich wegen diesen Zeiten einen Antrag stellen? Wann und Wo? Habe gehört, daß der Antrag erst nachhinein mit den Schreiben zur Kontoklärung ausgefüllt werden muß.

Ist dies richtig!

Danke!

...zur Frage

Wer entscheidet letztendlich ob man in Frührente gehen kann?

Wenn ein Arbeitnehmer sich überlegt in Frührente zu gehen, dann müssen ja bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Sowas wie entweder sehr lange schon arbeitslos, oder dass man gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist. Beim zweiten, wer entscheidet das? Muss ich zu einem Arzt gehen, der mir bestätigt, dass ich arbeitsunfähig sei? Muss dass dann ein Amtsarzt sein, oder würde der eigene Hausarzt auch funktionieren?

...zur Frage

Krankengeld bei Nichtantritt neuer Arbeitstelle, vorher familienversichert?

Ich habe am 16.02.18 einen Teilzeitarbeitsvertrag mit 20 Wochenstunden abgeschlossen. Am 26.02.18 hatte ich einen schweren Unfall mit Krankenhausaufenthalt und nachfolgender Reha bis 18.04.18. Jetzt bin ich weiterhin arbeitsunfähig. Ich habe kein Einkommen seit Januar 2018 z.zt. bin ich familienversichert. Die Sozialarbeiterin in der Reha sagte ich habe Anspruch auf Krankengeld und Übergangsgeld für die Reha, obwohl ich die Stelle nicht antreten konnte und die Krankheit wird sich auch noch weiter hinziehen. Ich bin verunsichert, was soll ich tun?

...zur Frage

Hat es Nachteile, wenn man mal Arbeitslos gemeldet war?

Ein Freund von mir wird bald sein Studium beenden. Er hat auch schon eine Anstellung, diese beginnt aber erst fünf Monate nach seinem Studenende. Nun ist er am überlegen, ob er sich für diese Zeit arbeitslos melden sollte und hat mich deshalb gefragt, ob es für ihn später eventuell irgendwelche Nachteile haben könnte, wenn er sich Arbeitslos meldet? Weiß das einer von euch?

...zur Frage

Arbeitslos melden wenn Klage gegen Kündigung noch läuft?

Morgen! Ein Bekannter von mir hat von seinem Arbeitgeber die Kündigung bekommen, aber dagegen hat er direkt Klage eingereicht. Jetzt ist die Frage, ob man sich trotzdem erstmal arbeitslos melden muss. Wir glauben eigentlich beide, dass man das tun sollte, hätten aber gerne auch noch mal die Bestätigung von euch dazu? Muss man sich arbeitslos melden? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?