Arbeitsgemeinschaft wenn man sich mit Kollegen aus der Ausbildung zum Lernen trifft?

2 Antworten

Nein, das geht. Das Fortbildungskosten. Wenn die sich so treffen udn auf die Prüfung vorbereiten (was glaubhaft gemacht werden muss), dann klappt das.

Es muss ggf. nachgeweisen werden, welche Leute das sind udn das die die gleiche Prüfung ablegen wollen.

Wieso sollte es Steuerbetrug sein?

Wenn man sich beim "Lernen" nicht gerade mit Wein und Spiruosen erwischen lässt, dann sollte das meiner Meinung nach möglich sein. Kurzum: man muss schon glaubhaft machen, dass es sich tatsächlich auch um eine Lerngruppe handelt und nicht um eine reine Freizeitveranstaltung unter Kollegen.

Warum gibt es noch viele neu eingestellte verbeamtete Lehrer, wenn der Job auch durch angestellte Lehrer gemacht werden kann (Betrachtung Kosten)?

...zur Frage

Können Studenten unter bestimmten Voraussetzungen Verpflegungsmehraufwand + Kosten für Arbeitszimmer einfach und Arbeitsmittel doppelt von der Steuer absetzen?

Meine Freundin hat nach ihrer abgeschlossenen Berufsausbildung ein Studium begonnen. Parallel hat sie eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, in der sie Steuern zahlt 

  1.  Kann sie die Pauschale für Arbeitsmittel in den Werbungskosten zwei Mal angegben? Einmal unter den Kosten für Arbeitsmittel (für ihren Beruf) und einmal unter den Fortbildungskosten?
  2. An manchen Tagen hat sie an der Uni Pausen, in denen sie in der Bibliothek lernt oder arbeitet und ist insgesamt mehr als 8 Stunden außer Haus. Kann man für diese 2 Stunden Pause den Verpflegungsmehraufwand unter den Fortbildungskosten geltend machen?
  3. Sie hat in ihrer 2-Zimmer-Wohnung einen Bereich (ca. 8m²) als Arbeitsbereich eingerichtet. Kann dies Anteilig von der Gesamtmiete ebenfalls unter den Fortbildungskosten geltend gemacht werden?

Vielen Dank für die Hilfe

...zur Frage

Unterstützung beim Studium

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 22 Jahre alt und habe im Oktober 2009 mein Studium begonnen und habe auch Bafög beantragt. Jedoch habe ich einen "Null-Bescheid" bekommen da meine Eltern zu viel verdienen. Meine Eltern können mich aber nicht unterstützen da sie schon meine Ausbildung zur Kauffrau finanziert haben und nebenbei noch einen hohen Kredit abzuzahlen haben. Nun weiß ich nicht wie ich weiterhin meine Wohnung, Essen, Kleidung, Bücher und den Semesterbeitrag bezahlen soll. Ich lebe zur Zeit nur von Ersparnissen die bald verbraucht sind. Somit frage ich ob es noch eine andere Möglichkeit gibt Unterstützung zu erhalten da ich sonst mein Studium weiterhin nicht finanzieren kann und es abbrechen muss obwohl ich hart dafür gearbeitet habe bis hier hin zu kommen und die letzten Prüfungen gut absolviert habe. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

...zur Frage

Trotz Vollzeit-Beschäftigung haben immer mehr Menschen einen Nebenjob. Was sind die wesentlichen Ursachen?

Müsste nicht z.B. das mäßige Lohnniveau (als mögliche Ursache) in vielen Branchen mit Fachkräftemangel stärker steigen als der Fall, aufgrund höherer Nachfrage?

...zur Frage

Sind Fortbildungskosten als Werbungskosten nur bei bestehendem Arbeitsverhältnis absetzbar?

Ich habe bereits ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre und seither im Marketing gearbeitet. Zum 30.6.2017 habe ich mein bestehendes Arbeitsverhältnis beendet und im Nov 2017 ein Studium im Digitalen Marketing im Ausland begonnen. Die Studiengebühren habe ich in voller Höhe als Werbungskosten in der Steuererklärung geltend gemacht. Jetzt sagt das Finanzamt, dass es keine Werbungskosten sind, weil ich in keinem aktiven Dienstverhältnis stehe. Es seien eher Sonderausgaben, die nur bis 6000€ geltend gemacht werden können. In anderen Foren habe ich leider keine Angaben zu dieser Einschränkung gefunden...

...zur Frage

Ausbildung zum Steuerberater&Wirtschaftsprüfer

Wenn man den akademischen Weg mit Master wählt, muss man ja 4 Jahre studieren und braucht dann noch 2 Jahre Berufserfahrung, um zu der Prüfung zugelassen zu werden. Wenn ich BWL studiere und mit Master abschließe + z.B. 2 Jahre Praktikum beim Steuerberater mache, und die Prüfung zum Steuerberater bestehe, bin ich ja Steuerberater. Wenn ich aber zusätzlich noch die Prüfung zum Wirtschaftsprüfer machen möchte, brauche ich neben BWL noch ein anderes Studium + auch nochmal 2 Jahre Praktikum (diesmal beim Wirtschaftsprüfer)? Oder kann ich gleichzeitig beide Prüfungen (StB+WP) machen mit nur 1 Studium+Praktikum? Wenn ja, kann ich mein Praktikum 1 Jahr bei StB und 1 Jahr beim WP machen?

Macht es eigentlich Sinn, BWL und VWL zu studieren? Und: wenn man doch BWL studiert, braucht man doch nichts anderes mehr zu studieren, weil da alles, was man für StB+WP braucht, drin ist, oder? Wenn man sich beim ABWL ein Bachelor hat und sich für SBWL Master entscheidet, kann man sich dann nur auf 1 spezialisieren oder auch auf mehrere Bereiche?

Und wenn man den internationalen Schein in StB machen möchte, muss man ja noch eine spezielle Prüfung bestehen. Ist der nötige Stoff in SBWL enthalten? Und kann man den internat. Schein auch für WP machen? Stimmt das, dass man dafür nur die Prüfung bestehen muss und vorher kein besonderes Praktikum braucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?