Arbeitsamt falsche Auskunft was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo tarotlady, bei Bezug von Arbeitslosengeld I spielt das Vermögen (hier der Bausparvertrag) eigentlich GAR KEINE Rolle, da hat Dich die Sachbearbeiterin der Arbeitsagentur wohl falsch beraten. Du kannst versuchen gegenüber der Deutschen Rentenversicherung einen sozialrechtlichen Herstellungsanpruch wegen Falschberatung der Arbeitsagentur geltend zu machen, dazu solltest Du gegen die Rentenablehnung Widerspruch einlegen (falls Rente schon abgelehnt wurde, ansonsten Erwerbsminderungsrente erst mal beantragen). Gut wäre natürlich, wenn Du diese unkorrekte Beratung nachweisen könntest, hast Du von ihr etwas Schriftliches bekommen oder vielleicht war jemand bei dem Gespräch dabei? Wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst, kannst Du Prozeßkostenhilfe beantragen, da hilft Dir auch der Anwalt bei der Antragstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal "Beratungshilfe" und "Prozeßkostenhilfe" und Du erkennst: Den Advokaten kannst Du Dir leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldigung . Wie naiv ist das denn ??? Schon dein Rentenversicherer im Bündnis mit der Krankenkasse arbeitet mit dir zusammen !! Und vom VdK läßt du dir deinen Mitgliedsbeitrag wieder geben . Einfach nur blöd . Von deiner Seite. Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zitterbacke 17.07.2013, 19:49

Übrigens beim VdK gibt es auch Rechtsschutz !!!

1

Was möchtest Du wissen?