Arbeitgeber überweist immer noch Geld, obwohl in Elternzeit!?!

1 Antwort

Es dürfte sich dabei um zunächst Mutterschaftsgeld und dann Elterngeld handeln:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elterngeld_%28Deutschland%29

Aber Elterngeld vom Arbeitgeber? Das hat uns ein wenig stutzig gemacht. Denn Mutterschutzgeld ist ja klar, das geht ja auch nur 8 Wochen nach der Geburt und kommt vom Arbeitgeber. Nur das Elterngeld doch nicht, dachten wir zumindestens :-)

0

Darf man während Elternzeit einen Auslandsaufenthalt mit dem Kind machen?

Hallo! Gestern habe ich einen schwedischen Freund getroffen. Er ist vor kurzem Vater geworden und befindet sich gerade sozusagen in schwedischer Elternzeit. Er hat die Zeit genutzt und ist jetzt mit seinem Sohn für einen Monat in Deutschland. Geht das während einer 'deutschen' Elternzeit auch uneingeschränkt oder bekommt man da Probleme oder Kürzungen bein Elterngeld?

...zur Frage

Elterngeld und Nebengewerbe. (Zahlungsdatum vs. Rechnungsdatum)?

Hallo,
Ich bin hauptberuflich angestellter Softwareentwickler.
Parallel habe ich vor ca 2 Monaten ein Nebengewerbe als Softwareentwickler angemeldet. Das ganze ist mit meinem Arbeitgeber abgesprochen und genehmigt.

Nun kommt die nächsten Tage meine Tochter zur Welt.

Meine Frage ist wie ich bzgl. Nebengewerbe bei der Elternzeit aufpassen muss.

Ich habe schon soviel gelesen dass Einkünfte die mein Nebengewerbe in der Elternzeit erwirtschaftet, an mein Elterngeld angerechnet werden. => Und somit mein Elterngeld reduzieren.

Aber was genau entscheidet ob es sich um Einkünfte in meiner Elternzeit (1 Monat) handelt? Die Rechnungsadresse die ich auf meine Rechnung schreibe?
Oder der Tag wo mein Kunde die Rechnung begleicht/überweist?

  1. Wenn ich z.B. jetzt noch vor der Geburt eine Rechnung ausstelle, aber der Kunde erst bezahlt wenn mein Kind schon da ist (=> und ich somit in Elternzeit bin), wird es mir dann gegengerechnet oder nicht?
  2. Meine Elternzeit geht ja nach dem Lebensmonat des Kindes. => Bei einer Geburt am 14.04, wäre der Zeitraum einer Elternzeit 14.04 - 13.05.Darf ich dann ein Einkünfte am Anfang des Aprils (z.b. 10.04) bzw. am Ende des Mais (20.05) haben? Oder sind der komplette April und Mai "kritisch"?

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen.

Viele Grüße

Stefan

...zur Frage

Mutterschftsgeld für Selbständige und Angestellte

Hallo, ich bin Angestellte in Teilzeit und gleichtzeitig nebenberuflich Selbständig (Kleinunternehmen). Ich bin jetzt in Mutterschutz. Bei meiner Angestelltentätigkeit habe ich zwei Jahre Elternzeit angegeben. Meine Selbständigkeit führe ich aber komplett ohne Pause nach der Geburt weiter. Ich weiß, dass mir mein Gehalt aus der Selbständigkeit auf das Elterngeld angerechnet wird, aber wie ist es in den acht Wochen nach der Geburt? Wird mir mein Gehalt aus der Selbständigkeit auch auf das Mutterschaftsgeld von meinem Arbeitgeber und der Krankenkasse angerechnet? Ich bekomme Mutterschaftsgeld bis zum 27.11.12. Ab 28.11. bekomme ich Elterngeld. Wie ist es Monat November? Ich bekomme ein Provison aus meiner Selbständigkeit, aber eben für die zwei Tage vom 28.11. bis 30.11. auch Elterngeld. Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Kontoführungsgebühren während der Elternzeit?

Ich habe ein Gehaltskonto bei einer Bank. Das Konto ist laut der Bank nur dann "kostenlos" wenn es monatlich einen Gehalteingang von mindestens 1000 EUR gibt. Jedoch bin ich momentan in der Elternzeit und bekomme somit Elterngeld statt dem eigentlichen Gehalt von meinem Arbeitgeber. Das Elterngeld liegt natürlich auch deutlich über 1000 EUR. Ist das richtig dass die Bank trotzdem bei mir jeden Monat während meiner Elternzeit die Kontoführungsgebühren abzieht? Zählt das Elterngeld nicht als Gehalteingang?

Vielen Dank!

...zur Frage

Erwerbsunfähigkeitsrente- hat man dann auch Anspruch auf Mutterschaftsgeld?

Wie sieht es aus, wenn eine junge Frau, die bereits erwerbsunfähig ist und Rente bekommt, ein Kind kriegt- kriegt sie dann auch Mutterschaftsgeld, Elterngeld oder was es da alles gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?