Arbeitgeber schafft keine Laptops an, muss ich meinen privaten Laptop nutzen, wenn ich vom AG ins Home Office geschickt werden?

2 Antworten

Dein Arbeitgeber MUSS dir zur Verrichtung deiner Tätigkeit dein Werkzeug zur Verfügung stellen. Ebenso, wie du deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst. Vorschlag an den Chef, Home Office Pauschale, mit der auch die Telefon- und Internet Nutzung abgedeckt ist.

Vielen Dank. Wie hoch kann solch eine Pauschale ausfallen? Habe dazu keinerlei Anhaltspunkte gefunden. Grüße

0

Hallo,

den Betriebsrat zu fragen, ist zumindest nicht die dümmste Idee. Es liegt doch gerade beim Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass u.a. die technisch und organisatorischen Maßnahmen (auch betr. Datenschutz und Datensicherheit) im häuslichen Milieu umgesetzt werden.

Gesetzt der Fall, Ehemann und Kind sind ebenfalls im Home Office - wird dann am Frühstückstisch gewürfelt, wer den Laptop, wielange nutzen kann ❓🤷‍♀️

Ja, so hört es sich bei uns leider an.

Datenschutz ist seit Corona hab ich das Gefühl bis auf die (Warn-App der Regierung) kein Thema mehr...

Vielen Dank für die Antwort.

Was ist wenn man einfach keinen Laptop bekommt, kann ich dann nicht arbeiten, oder wäre dies dann Arbeitsverweigerung, wenn ich vom Arbeitgeber ins Home Office geschickt würde und angewiesen würde mit meinem privaten Laptop zu arbeiten?

0

Was möchtest Du wissen?