Arbeitgeber kürzt Stunden?

9 Antworten

Konkretisierung Deiner Frage .....

setzt er Dich weniger ein, als die vertraglich vereinbarten Stunden?

Oder versucht er einseitig auf Dauer Deine arbeitsvertraglich vereinbarte Stundenzahl herabzusetzen?

Da muss ich etwas ausholen. Mein Arbeitsvertrag von 2012 hat 25 Std drin stehen. Ging aber die letzten Jahre immer 30-35 Std in der Woche arbeiten und hab diese auch bezahlt bekommen. Jetzt soll wieder 25 Std nur gezahlt werden. Ich war aber der Annahme, dass wenn man Jahre mehr Std arbeiten war und gezählt bekommen hat, das dann die Std der letzten Jahre zahlen. Verstehen Sie was ich meine?

Lg Peggy

0
@PeggyLange

" Grundsätzlich existiert im Arbeitsrecht kein Gewohnheitsrecht bei der Arbeitszeit. Selbst wenn Sie Jahr für Jahr immer in der gleichen Schicht eingesetzt wurden, haben Sie normalerweise keinen Anspruch darauf, dass sich dies nicht irgendwann ändert. Etwas anderes kann gelten, wenn Ihre Arbeitszeit einzelvertraglich ausdrücklich festgesetzt ist. "

schaust du hier:

https://www.arbeitsvertrag.org/gewohnheitsrecht-arbeitsrecht/

🤷‍♀️

0
@PeggyLange
Verstehen Sie was ich meine?

Ja .... durchaus .... nur aus den bisher über lange Zeit regelmäßig geleisteten zusätzlichen Wochenstunden lässt sich kein "Gewohnheitsrecht" ableiten. Dein AV hat also nach wie vor Bestand.

0
@Gaenseliesel

Vielen dank schon mal für ihre Antwort.

Leider kenn ich mich wirklich nicht gut damit aus🙈

was heißt denn? Arbeitszeit einzelvertraglich ausdrücklich festgesetzt 😏

Wenn in einem oder auch mehreren Personalgesprächsprotokollen aufgeschrieben steht das 30 oder 35 Std-Woche gearbeitet wird, zählt das zu einzelvertraglich festgelegt?

0
@wilees

Ok danke.. 😞 kann also mein AG mit mir machen was er will und wie er lustig ist. 😞

Kann er denn auch wirklich Mitte des Monats sagen "so im Juli werden die soll-std runtergesetzt" ?

Lg

0
@PeggyLange

Magst Du mal ein / zwei solcher Protokolle hier anonymisiert einstellen, damit für "uns" erkennbar wird ob es sich u.U. um Nachträge zu Deinem AV von 2012 handelt.

0

Interessant wär mal zu wissen:

Wochenstunden vor Elternzeit (vertraglich vereinbart)

Während Elternzeit (Vertrag ruht, es wird ein neuer Vertrag erstellt, bzw. eine Vereinbarung)

Nach Elternzeit ( lebt der alte Vertrag wieder auf

Gerne auch mit genauen Datumsangaben.

Vor meiner Elternzeit hab ich 35 Std gearbeitet (laut Arbeitsvertrag 25 Std) auf den Lohnscheinen in meiner Elternzeit stand auch 35 Std auf dem Lohnschein und nach der Elternzeit (1,5 Jahre Elternzeit) war ich 30 Std.

0

Ein Protokoll, ja, vielleicht, aber es gibt keinen offiziellen Vertragszusatz. Hast du die Kopie des Protokolls? Steht da die Dauer der Arbeitszeiterhöhung drin? Kann mir schon vorstellen, dass die Geschäfte jetzt weniger sind und er daher deine Stunden wieder reduziert.

Theoretisch ist in meinem Team nicht weniger Arbeit da. In anderen Teams jedoch Mangel. Es gibt aber dort auch Mitarbeiter die mehr Std arbeiten als ich und dadurch minus-std fahren. Können da nicht nur diese runtergesetzt werden?

Lg

0

Dann sieht es für mich so aus, als ob du jeden Monat Überstunden ausgezahlt bekommen hast. Es gibt keinen Vertragszusatz zur Arbeitszeiterhöhung. Immerhin darfst du jetzt 30, statt der vertraglich vereinbarten 25h, arbeiten.

Überstunden hab ich extra immernoch gemacht 🙈 ich hab immer die 30 oder 35 Std-woche bezahlt bekommen, auch wenn ich mehr oder weniger gearbeit habe.. Überstunden kamen immer auf ein zeitkonto😏 es stand auch immer auf dem Lohnschein 30 oder 35 Std-Woche nie 25 🙈

0

Im Protokoll, aber es gibt anscheinend keine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag. Auch steht die Dauer der AZE nicht drin. Habt ihr einen Betriebsrat?

Wir haben einen "Betriebsrat" aber der weiß natürlich von nichts und hat auch nichts davor was davon erfahren. 🙈

0
@PeggyLange

Dann nimm ihn mit ins Boot. Eine Arbeitszeiterhöhung, wenn auch befristet, muss definitiv angehört werden. Hol dir den BR auf deine Seite und plädiere auf betriebliche Übung, zumal ja keine Befristung im Protokoll steht.

1

Was möchtest Du wissen?