Arbeitgeber könnte Kindergarten zahlen. Steuer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahlung der Kinderbetreuung durch den AG ist ein geldwerter Vorteil, aber ein steuerfreier. Begünstigt sind Zahlungen zur Unterbringung (einschl. Unterkunft und Verpflegung) und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern des Arbeitnehmers in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen.

Es ist zwingend notwendig, daß die Zulage freiwillig gewährt wird. D. h., sie darf nicht Teil eines ohnehin geschuldeten Arbeitslohnes sein - also Gehaltsumwandlung und sie darf auch nicht durch einen Arbeitsvertrag definiert werden. BFH-Urteil vom 19.09.2012 (VI R 54/11)

Die Bescheinigung des KiGa über die Kosten fürs jew. Kind muss beim AG abgegeben werden.

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.

§ 3 EStG steuerfrei sind:

Nr. 33

zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern der Arbeitnehmer in Kindergärten oder vergleichbaren Einrichtungen;

Steuerfrei ohne Begrenzung der Höhe. Natürlich nicht über die Höhe der wirklichen Kosten.

diese Zahlungen haben meine Eltern bei unserem jüngsten Nachzügler in der Familie auch. Die sind (angeblich) steuerfrei.

wieso angeblich?

0

Geschäftsführender Gesellschafter und geldwerter Vorteil

Unterliegt ein geschäftsführender Gesellschafter auch den Regelungen bzgl. geldwerter Vorteil, wenn er sich z.B. ein Produkt der Firma günstiger zuteilt/ verkauft?

Oder ist das bei dem anders bzgl. der Besteuerung?

...zur Frage

Arbeitgeber hat mir auf Messe Hotel und Unterkunft gezahlt - muß ich dafür Steuern zahlen?

Mein neuer Arbeitgeber hat mir während einer Messe Hotel und Unterkunft gezahlt. Ich habe da noch gar keine Erfahrung, muß ich da irgendwelche Steuern zahlen? Danke Euch.

...zur Frage

geldwerter Vorteil - Versteuerung von PKW bei Eigennutzung, ist das immer nötig?

mein Arbeitgeber meint, wenn ich den Dienstwagen auch privat nutze, weil ich kein anderes hab, muß ich den geldwerten Vorteil versteuern. Muß das sein, sind alle Arbeitgeber hier so kleinlich?

...zur Frage

Wohnung vom Arbeitgeber gestellt bekommen - Besteuerung?

ich habe 2010 von meinem Arbeitgeber (Festanstellung) für 6 Monate eine Dienstwohnung bekommen, weil ich umziehen musste und so schnell keine Wohnung gefunden habe.

Jetzt geht es um die Versteuerung, angeblich geldwerter Vorteil. Versteuert habe ich in der Höhe der Kosten, die mir der AG genannt hat.

Nun kommt das Finanzamt und will mehr, weil die ortsübliche Miete 30% höher ist. Passt das? Oder muss das FA die geringeren Kosten akzeptieren?

...zur Frage

Dienstwagen: 0,03% geldwerter Vorteil, auch wenn man nur 3 Tage ins Büro fährt?

ich fahre nur 3 Tage ins Büro. Die beiden anderen Tage habe ich Homeoffice. Muss ich bei einem Dienstwagen dennoch 0,03% für die Fahrten als geldwerter Vorteil besteuern oder weniger, da ja weniger Fahrten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?