Arbeitgeber in Frankreich, Umzug nach Österreich - wie muss ich versteuern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten von einem Steuerberater beraten lassen der sich mit EU recht auskennt. Sonst abklären ob es Steuerbakommen zwischen den Ländern gibt und bei den einzelenen Finanzbehörden die Lage klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 24.07.2013, 14:45

ob es Steuerbakommen zwischen den Ländern gibt

Also Österreich hat mit beiden anderen Ländern ein Steuerbakommen, Deutschland auch - nur bei Frankreich bin ich nicht so sicher....

Ohne weitere Informationen wird ein Steuerberater hier auch nur raten und nicht beraten können.

0

komplexes Thema - internationales Steuerrecht.

Du musst klären, wie Frankreich und Österreich die Besteuerung sehen, was wie besteuert wird und wie und ob eine Doppelbesteuerung vermieden wird.

Hier würde ich einen Steuerberater nehmen, der sich mit dem Thema auskennt.

Wir hier können nur Vermutungen anstellen, weil hier die dt. Sicht abgedeckt werden kann, nicht F oder Ö.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein Steuerberater kann diese Frage nur beantworten wenn er als erstes erfährt:: Bist du Chinese oder Bulgare oder Deutscher oder Franzose oder Österreicher oder sonstwas ?? Wo hast du das ganze Jahr über deinen Hauptwohnsitz ?Manche Fragen in diesem Forum wären leichter zu beantworten wenn sie präzise alle Fakten beinhalten würden !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, zuerst muss ja mal geklärt werden, welcher Staat für welche Einkünfte das Besteuerungsrecht hat und wie gegebenenfalls der andere Staat damit umgeht.

In welcher Sprache dagegen dein Arbeitsvertrag ist, ist für die Steuer nicht wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem du einen Fach Steuerberater kontaktierst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?