Arbeitgeber hat mich mit falscher Steuerklasse abgerechnet. Muss ich mich jetzt drum kümmern oder mein Arbeitgeber?

2 Antworten

Schlicht und ergreifend .... Dein ehemaliger AG hat die letzte Abrechnung für den Zeitraum 1.-15. 5. per Monatsende erstellt. Nur warst Du zu diesem Zeitpunkt bereits über den neuen AG beim FA gemeldet und somit musste er mit LStKl. VI abrechnen .

Du bekommst somit die überzahlte Lohnsteuer erst über eine Einkommensteuererklärung ab Beginn 2021 erstattet.

Ich denke mal, dass dein vorheriger AG dich zum Monatsende abgerechnet, und somit zum 15. noch nicht abgemeldet hat. Ruf das Finanzamt für die Klärung an, damit die Daten bei kommender Abrechnung korrekt von deinem neuen AG gezogen werden können. Die Abrechnung mit Steuerklasse 6 kannst du erst mit der Steuererklärung 2021 berücksichtigen.

Das finanzamt?

0
@Impact

Ja, damit er nicht weiterhin auf der 6 abgerechnet wird. Das FA wird dir sagen, ob ihn der vorherige AG abgemeldet hat. Andernfalls zieht sich Elstam wieder die falschen Daten.

0
@NMAFFM

Wenn der alte ag nicht meldet

Was soll das fa da machen

Es ist nicht ansprechpartner

0
@Impact

Das FA wird dir sagen, ob ihn der vorherige AG abgemeldet hat

0
@NMAFFM

der ALTE Arbeitgeber hat mit Steuerklasse 6 abgemeldet. also WO genau soll jetzt das Problem sein?

ganz abgesehen davon: das Finanzamt ist für den Schmarrn gar nicht zuständig!

0

Mein aktueller AG hat ja die korrekten Daten (SK 1). Mein alter AG hat mich für den letzten Monat halt nur über SK 6 abgerechnet, weil ich ja schon beim neuen Arbeitgeber gemeldet bin.

0
@Frechdackel

vergiß die Antwort von NMAFFM.

Abrechnung vom alten Arbeitgeber ist korrekt, da er zum Ende des Monats abgerechnet hat (was üblich ist), war die Steuerklasse 1 bereits weg.

0

Was möchtest Du wissen?