Arbeite seit 11 Monaten, bin über 55 Jahre, schwerbehindert. Werde von meinem Arbeitgeber spürbar gemobbt. Wie viele Monate Arbeitslosengeld 1 stehen mir zu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt ganz drauf an, ob - und wie lange Du vor diesen 11 Monaten sozialversicherungspflichtig beschäftigt warst.

Als über 50 jähriger kannst Du je nach geleisteten Arbeitsjahren bis zu 24 Monate ALG I erhalten.

Kündigst Du selbst, musst Du mit einer 12 wöchigen Sperre rechnen, die die Zeit des Bezuges von ALG I verkürzt. Es sei denn, Du kannst dem Amt für Arbeit durch Zeugen nachweisen, dass eine Kündigung unumgänglich war.

Durch die 11 Monate Arbeit ist kein neuer Anspruch auf ALG1 erworben worden. Dies ist erst nach 12 Monaten Arbeit möglich. Also den einen Monat auf jeden Fall noch durchhalten, vor allem wenn kein alter Anspruch auf ALG1 besteht.

In was für einem unternehmen arbeitest du denn? Habt ihr einen Betriebsrat? Oder ein anderes Gremium an das du dich wegen des Mobbings wenden könntest`? Den einen Monat musst du aber auf jeden Fall noch durchhalten!

Versuche auf jeden Fall die 12 Monate mit Beiträgen zur Sozialversicherung zu füllen, erst dann hast du Anspruch auf ALG 1, wenn du keine Versicherungszeiten vor den von dir angegebenen 11 Monaten Beschäftigung ansammeln konntest.

Primus hat ja schon eine korrekte Antwort gegeben, deshalb von mir nur noch folgender Hinweis,

google mal nach dem Begriff  " Bossing "

es wird dir helfen, zu erkennen, zu verstehen und kontrollierter zu handeln, damit du nicht letztenendes aus Unwissenheit oder im Affekt falsch reagierst und obendrauf auch noch den Kürzeren ziehst. 

" wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren " !!!

Alles Gute und viel Glück !

Was möchtest Du wissen?