anweisung zur verrechnung ...Bar auszahlung möglich

4 Antworten

Ich nehme einmal an, dass der "Anweisungsschein" so etwas ist wie ein Scheck. Wenn auf einem Scheck steht, "nur zur Verrechnung" heißt das, dass der Scheck nicht von der Bank in bar einelöst wird, sondern dass er nur auf irgendein Bankkonto gutgeschrieben wird.

Du müsstest also jemanden finden, der ein normales Bankkonto hat, und ihn bitten, den "Anweisungsschein" bei seiner Bank zur Gutschrift auf sein Konto einzureichen. Dann gibt er Dir das Geld, es muss aber natürlich jemand sein, dem Du vertrauen kannst.

Mir fehlt der Glaube daran: Wieso heißt das Ding wohl "zur Verrechnung"? Wenns bar ausgezahlt werden würde hieß es Baranweisung.

Tja, dann muss man eben DEN Weg gehen: Unpfändbares Konto (auf Guthabenbasis) eröffnen, Anweisungsschein einrichten und nach der Gutschrift bar abholen, bis auf einen kleinen Rest, der als Guthaben stehen bleiben sollte.

Nachzahlung Jobcenter einbehalten

Hallo. Ich bekam vom Jobcenter monatlich Aufstockung zu meinem Gehalt bevor ich in den Mutterschutz ging. Jetzt habe ich vor 2 Monaten Mutterschaftsgeld bekommen, denen das auch schriftlich eingereicht, und letzte Woche einen Bescheid erhalten. Da mir mein Gehalt bisher angerechnet wurde, es aber nicht mehr gab durch ablauf des Arbeitsvertrages kam es zu einer Unterzahlung. Dieser neue Bescheid besagt das die überzahlung von knappe 400€ mit der Nachzahlung verrechnet wurde. Sprich diesen Monat habe ich weder einen Gehaltseingang, was plausibel ist, noch Geld vom Jobcenter erhalten. Meine Frage daher ob sie eine Überzahlung komplett mit einer Nachzahlung verrechnen dürfen. Jetzt fehlen mir diesen Monat 400€.

...zur Frage

Wenn man private Auslands-Krankenversicherung hat, muss man nicht bar in Vorleistung gehen?

Muss man bei Arztbesuchen im Ausland immer bar in Vorleistung gehen, auch wenn man eine private Auslandskrankenversicherung hat?

...zur Frage

Recht auf Nachzahlung?

Ich habe im April 2016 einen Weiterbewilligungsantrag beim Jobcenter beantragt, welcher offensichtlich nicht ankam oder bearbeitet wurde. In dem Brief war auch eine Kopie des Krankenhauses drin, in dem ich mich bis Mitte Mai aufhielt. Ein erneuter Antrag wurde wieder zugesendet und am 27.05. kam der Bescheid das von Mai 2016 bis Oktober 2016 mein Antrag bewilligt wurde. Als ich auf dem Konto nachschaute war nur für 1 Monat das Geld da. Ich ging aber davon aus das der Mai nachgezahlt wird und für Juni auch ausgezahlt wird. Liege ich falsch oder hat das Jobcenter da einen Fehler gemacht?

...zur Frage

Erstattungsanspruch bei voller Erwerbsminderungsrente

Ich habe rückwirkend ab Juni 2013 die volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen. In dieser Zeit bis einschließlich November bekomme ich ALG 2. Die Rente wird ab Dezember gezahlt und natürlich erst am Ende des Monats.

Nun habe ich ein Schreiben zur Information bekommen (kein Bescheid), dass das Jobcenter beim Rentenversicherer die kompletten geleisteten Zahlungen geltend macht, inklusive KdU. Sie wollen sogar die Nachzahlung von Betriebskosten für 2012 vom Rentenversicherer (meiner Nachzahlung) erstattet bekommen.

Da ich aber rückwirkend nicht die Möglichkeit habe, Wohngeld zu beantragen, steht dem Jobcenter nach meinem Kenntnisstand doch lediglich nur ein gewisser Prozentsatz der KdU zu? Und die Betriebskostennachzahlung schon mal gar nicht?

Da ich ja keinen Bescheid bekommen habe sondern nur eine Information, was verrechnet werden soll, kann ich nicht in Widerspruch gegen das Jobcenter gehen.

Was aber genau kann ich tun?

Die Rente wird Ende Dezember gezahlt und ab 1. Dezember bekomme ich keine Leistungen mehr, so stehe ich bis Ende Dezember erst einmal komplett ohne Geld da. Ersparnisse, die das kompensieren könnten, habe ich nicht. Ich dachte, von der Rentennachzahlung (nach Abzug der angemessenen Erstattungsansprüche) wenigstens im Dezember leben und die Miete bezahlen zu können.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich verhindern kann, dass diese Summen (Nachzahlung + volle KdU) vom Rentenversicherer eingefordert werden?

...zur Frage

wie kann ich nur mit Kontonummer und Bankleitzahl geld eines kontos bar auszahlen lassen

ohne ausweis und karte bar auszahlung möglich

...zur Frage

Verrecnung von Zinsen vom Finanzamt

Ich habe in diesem Jahr mehrere Steuerbescheide für Vorjahre von 2011 bis 2015

erhalten. Bei einigen Steuerbescheiden wurden Nachzahlungszinsen und bei einigen

Steuerbescheiden Erstattungszinsen berechnet. Wenn man die Nachzahlungszinsen

mit den Erstattungszinsen verrechnet ergibt sich ein Plus für die Erstattungszinsen.

Ist eine derartige Verrechnung erlaubt? Oder muss ich die Erstattungszinsen (ohne

Verrechnung) als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?