Anwaltskosten/ Grundsicherung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Frage habe ich leider erst jetzt in meiner Sammelmail.

Zur Info, falls Du keinen Anwalt findest:

Prozesse vor dem Sozialgericht sind für Dich kostenlos. - Du schreibst ja nicht, worum es geht., so kann ich nicht auf das Thema selbst eingehen Gegebenenfalls kannst Du auch zum Sozialgericht gehen und bitten, dass Du mit einem Rechtspfleger sprechen kannst. Der ist Dir bei Deiner Klage behilflich.

Falls es Not-wendig ist, dass Du ein Eilverfahren anstrengst, hilft der Rechtspfleger Dir auch dabei.

.

Manche machen gute Erfahrungen mit dem Beratungsschein, einige finden damit keinen Anwalt. Das ist unverständlich, denn ... google mit

beratungsschein anwälte verpflichtet

.

Falls Du in Hamburg wohnst, kannst Du fachkundigen Rat erhalten bei der Öffentlichen Rechtsberatung und Vergleichsstelle (ÖRA) in der Dammtorstraße. (Hier machen Rechtsanwälte, Richter und Fachbeamte ehrenamtlich Dienst und halten sich dabei an die Schweigepflicht wie Anwälte in ihrer Praxis.)

Wenn Du nicht in Hamburg bist und (noch) keinen Anwalt gefunden hast, google auch mit

rechtsberatung für arme und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls Deiner klein ist).

Wenn Du so nichts findest, google mit

rechtsberatung hartz IV und füge Deinen Wohnort hinzu. Bestenfalls gibt es in Deiner Nähe eine gute Beratungsstelle für Menschen, die mit wenig Geld leben.

.

Du schreibst nur "Grundsicherung". Damit ist nicht klar, ob Du Grundsicherung im Alter und für Erwerbsunfähgie bekommst oder Hartz IV / ALG II. (Beides wird auch einfach nur Grundsicherung genannt. Küntig ist es besser, wenn Du bei Fragen deutlich machst, um welche Art von Grundsicherung es geht.

.

Wenn es um Hartz IV / ALG II geht, kannst Du Dir auch Rat holen bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Grundsicherung Mehrbedarf? Schilddrüse ganz raus wegen Krebs. Brauche Calcium u. Vitamin D Danke

Hallo, ich brauche Rat! Mir wurde die Schilddrüse komplett entfernt, auch die Nebenschilddrüsen. Wollte Calcium und Vitamin D auf Rezept aber meine Ärztin darf es mir nicht aufschreiben. Das Grundsicherungsamt lehnt einen Mehrbedarf ab, ich müsse ein G im Schwerbehindertenausweis stehen haben," habe nur 30%" oder eine Herzerkrankung, die habe ich nicht! Bekomme eine Erwerbsminderungsrente unbefristet. Leider habe ich eine starke Überempfindlichkeit auf fast alle Medikamente, teilweise auch bei Pflanzlichen Drogen. Ich weis nicht, wie ich das von dem wenigen Geld finanzieren soll! Wäre für eine positive Antwort dankbar. Liebe Grüße Straeuschen

...zur Frage

Auto - Kleine Schramme - Schuldlage klar - Muss Anwalt des Klägers trotzdem bezahlt werden?

Folgender Fall

Beim Einparken ein Auto leicht angefahren - eine kleine Schramme ist entstanden.

Die Polizei wurde bemüht, hat die weitere Klärung jedoch uns überlassen.

Der Kläger hat sofort einen Kostenvoranschlag beim KFZ machen lassen,(ein Bagetellschaden, 600Euro) und einen Anwalt "aus seinem Bekanntenkreis" mit dem Fall beauftragt, so schrieb er mir auf Whatsapp und fragte auch dort wer der Halter ist und erwähnte auch das "sie grade ein Halteranfrage gemacht haben". Vorerst antwortete ich ihm nicht, da ich erst mit meiner Versicherung sprechen wollte.

Schon am nächsten Tag erhielt ich einen Brief seines Anwalts der mich nach meiner Haftpflichtversicherung und meiner Versichertennummer fragte. Am nächsten Tag hatte ich einen Termin bei der Versicherung und..

Der Anwalt hatte sich bereits mit der Versicherung in Verbindung gesetzt und ihnen den Kostenvoranschlag sowie Rechnung für Anwaltskosten zukommen lassen und dort den Anspruch gemeldet.

Ich fragte ob ich wirklich für die Anwaltskosten aufkommen müsse da es keinen ersichtlichen Grund gab einen Anwalt einschalten zu müssen und sich die Kosten für einen kurzen Schrieb auf satte 150 Euro belaufen. Mein Versicherer meinte, ab dem Moment wo eine berechtigte Forderung an die Versicherung gestellt wurde muss diese Zahlen und die Anwaltskosten wären berechtigt da jeder das Recht auf einen Anwalt hätte.

Meine Frage ist:

Muss ich den Anwalt bezahlen auch wenn dieser nicht nötig wäre?

Auch vor dem Hintergrund das der Kläger mir schrieb dieser stamme aus seinem "Bekanntenkreis" und er hätte einfach keine Zeit sich persönlich darum zu kümmern.

Und wie müsste ich vorgehen um nicht für die unnötigen Anwaltskosten aufkommen zu müssen?

Selber einen Anwalt beschäftigen?

Ich freue mich über fachkundige Antworten

mit freundlichen Grüßen

B.U.

...zur Frage

Wie ist das mit der Bezahlung eines Anwalts?

Wie genau muss ein Anwalt bezahlt werden? Ist es nicht so, dass wenn man den Rechtstreit gewinnt, der andere die Kosten übernehmen muss? Wie genau ist das dann mit den Anwaltskosten? Muss ich den Anwalt ganz normal bezahlen und erhalte dann von der aneren Partei das Geld zurück erstattet oder warte ich, bis der Rechtstreit zu ende ist und der Anwalt erhält dann das Geld direkt von der anderen Partei? Danke im Voraus.

...zur Frage

Finanzierung in der Ausbildung. Wie viele Anträge kann ich stellen?

Ich bin Auszubildende und habe mur vor kurzem ein neues Handy finanziert. Vor ein paar Tagen ist mein Fernseher durchgebrannt, wodurch ich nun ebenfalls einen neuen brauche. Diesen wollte ich ebenfalls finanzieren. Kann mir vielleicht jemand sagen ob es möglich ist zwei Finanzierungen am laufen zu haben? Ich bedanke mich im vorraus für alle Antworten.

MFG Bambina2102

...zur Frage

Grundsicherung - Anrechnung von Kindeseinkommen

Hallo, ich lebe mit meiner Tochter zusammen, Ich bin 53 und arbeite aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung in einer WfBM und erhalte Grundsicherung vom Grundsicherungsamt..Meine Tochter ist gerade mit der Schule fertig, 20 Jahre alt und wird bis zur Aufnahme eines Studiums mit einem Job ca. 1100.-€ netto verdienen. Wird ihr Einkommen bei meiner Grundsicherung angerechnet? Sie wurde bei meiner Grundsicherung nie berücksichtigt. Ich musste, seitdem sie 14 war, für sie einen ALG II Antrag stellen, obwohl sie noch zur Schule ging.

Dole

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?