Anwalt Verpflichtung?

2 Antworten

Strafrechtlich heikel wird es für den Anwalt nur dann, wenn er in ein- und derselben Sache beide Parteien vertritt:

https://dejure.org/gesetze/StGB/356.html

Das bloße persönliche Kennen ist an sich unproblematisch und braucht nicht offenbart zu werden solange sich dadurch nicht eine Befangenheit des Anwalts bei der Sachbearbeitung zu ergeben vermag.

Wo ist der finanzielle Hintergrund?

Was möchtest Du wissen?