Anwalt Schweigepflicht nach Mandatskündigung?

2 Antworten

Die anwaltliche Schweigepflicht gilt gegenüber Dritten.

Sie schränkt nicht die Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Mandanten ein.

Im übrigen unterliegen auch die Beteiligten an einem Gerichtsverfahren, Richter wie Rechtsanwälte, der Schweigepflicht. Die Geheimnisse kommen Außenstehenden nicht zur Kenntnis.

Und das kann Dein Bekannter/Anwalt dir NICHT beantworten???

Kann er sicherlich, ich möchte ihn aber aus bestimmten Gründen nicht Fragen.

0
@Marco1984

Wenn ich Anwalt wäre, würde ich Dich bereits jetzt schon nicht als Mandanten haben wollen.

Und klar, wenn Du deiner Ex Anwältin Schlechtleistung vorwirfst bzw. eine falsche Abrechnung, wie soll denn das irgenwer anderes als Dein eigener prüfen und bewerten, wenn nicht alles offengelegt wird.

Eigentlich für normalos auch völlig logisch!

0
@Alarm67

Wenn man nur die Hälfte bzw. eine stark komprimierte Version weiß, sollte man sich mit Vorurteilen zurückhalten. Es nützt nichts mich als Mandantin zu bewerten.

So logisch ist das Recht nicht immer, vorallem nicht für Leihen! Meine Frage wurde also nicht beantwortet aber bewertet.

0

Was möchtest Du wissen?