Anwalt Rechnung bezahlen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Rechtsanwalt kann vorab einen Vorschuss verlangen. Die Vergütung für seine Tätigkeit wird fällig, wenn der Auftrag erledigt oder die Angelegenheit beendet ist. Er erstellt dann eine Gebührenrechnung.

Nicht nur Maklers Müh ist oft umsonst, sondern auch die des Rechtsanwalts. Deswegen werden nur wenige Anwälte auf eine Kostenvorschußrechnung verzichten. Das Recht, eine solche zu erstellen, haben die.

Es wird gezahlt, wenn eine Rechnung vorliegt. Das kann eine Auslagenrechnung, eine Vorschußrechnung, eine Honorarrechnung oder was auch immer sein. Der Anwalt wird es Dich schon wissen lassen, wann er Zahlungen erwartet. Honorarrechnungen können monatlich abgerechnet werden. Auslagen können als Vorschuß oder Erstattung abgerechnet werden. Bei längeren Verfahren sind Abschlagszahlungen der aufgelaufenen Kostenpositionen üblich.

Auto - Kleine Schramme - Schuldlage klar - Muss Anwalt des Klägers trotzdem bezahlt werden?

Folgender Fall

Beim Einparken ein Auto leicht angefahren - eine kleine Schramme ist entstanden.

Die Polizei wurde bemüht, hat die weitere Klärung jedoch uns überlassen.

Der Kläger hat sofort einen Kostenvoranschlag beim KFZ machen lassen,(ein Bagetellschaden, 600Euro) und einen Anwalt "aus seinem Bekanntenkreis" mit dem Fall beauftragt, so schrieb er mir auf Whatsapp und fragte auch dort wer der Halter ist und erwähnte auch das "sie grade ein Halteranfrage gemacht haben". Vorerst antwortete ich ihm nicht, da ich erst mit meiner Versicherung sprechen wollte.

Schon am nächsten Tag erhielt ich einen Brief seines Anwalts der mich nach meiner Haftpflichtversicherung und meiner Versichertennummer fragte. Am nächsten Tag hatte ich einen Termin bei der Versicherung und..

Der Anwalt hatte sich bereits mit der Versicherung in Verbindung gesetzt und ihnen den Kostenvoranschlag sowie Rechnung für Anwaltskosten zukommen lassen und dort den Anspruch gemeldet.

Ich fragte ob ich wirklich für die Anwaltskosten aufkommen müsse da es keinen ersichtlichen Grund gab einen Anwalt einschalten zu müssen und sich die Kosten für einen kurzen Schrieb auf satte 150 Euro belaufen. Mein Versicherer meinte, ab dem Moment wo eine berechtigte Forderung an die Versicherung gestellt wurde muss diese Zahlen und die Anwaltskosten wären berechtigt da jeder das Recht auf einen Anwalt hätte.

Meine Frage ist:

Muss ich den Anwalt bezahlen auch wenn dieser nicht nötig wäre?

Auch vor dem Hintergrund das der Kläger mir schrieb dieser stamme aus seinem "Bekanntenkreis" und er hätte einfach keine Zeit sich persönlich darum zu kümmern.

Und wie müsste ich vorgehen um nicht für die unnötigen Anwaltskosten aufkommen zu müssen?

Selber einen Anwalt beschäftigen?

Ich freue mich über fachkundige Antworten

mit freundlichen Grüßen

B.U.

...zur Frage

Rechnung falsch bezahlt!

Hilfe! Ich habe vor ca. 2 Wochen eine Rechnung bezahlt. Jetzt kam aber eine Mahnung, in welche gesagt wurde, dass ich die Rechnung nicht bezahlt habe. Und tatsächlich: Als ich die Überweisung (online) mir genauer angesehen habe, habe ich festgestellt, dass da ein Zahlendreher drin ist. Was kann ich denn jetzt tun? Kann ich mein Geld zurück fordern bei der Bank, bzw. wichtiger: Habe ich ein Anrecht darauf? Und noch dazu: Muss ich die Mahngebühren auch bezahlen?

...zur Frage

Honorar nicht bekommen, wann Anwalt einschalten, bzw. was tun

Ich war als freiberuflicher Softwareentwickler für eine Firma von Ende Mai bis mitte Juli tätig. Meine erste Rechnung wurde zügig bezahlt (Tätigkeit in Mai). Die Rechnung für Juni habe ich am 2. Juli gestellt und noch kein Geld bekommen. Es gab Ende Juni eine Finanzierungsrunde und ich schätze, dass die Firma entweder keine neue Finanzierung bekommen hat oder die Entscheidung noch dauert. Der Geschäftsführer antwortet nicht auf Anrufe und nur sporadisch auf Emails. Seine letzte Email war: "die Rechnungen sind diesen Monat wegen des Übergangsbudgets etwas geshiftet. Bis vsl. spätestens Freitag werden die restlichen Überweisungen eingereicht sein.". Die Email ist zwei Wochen her. Ich kann am Code sehen, dass seit 15. Juli auch nicht weiter am Produkt programmiert wurde. Wie kann ich mich absichern? Die Firma ist eine GmbH und scheinbar Tochterfirma einer Schweitzer Firma.

...zur Frage

Innerhalt welcher Zeit muss man eine Rechnung bezahlen, auf der keine Frist angegeben ist?

Normalerweise steht ja auf Rechnungen immer eine Frist, innerhalb welcher man eine Rechnung bezahlen sollte. Was ist, wenn nichts erwähnt ist? Darf ich dann mit der Zahlung warten, bis mein nächstes Gehalt eintrifft?

...zur Frage

Anwaltskostenaufteilung bei Teilschuld

Ich habe aus einem Rechtsstreit 75% und die Gegenseite 25% zu tragen. Jetzt möchte mein Anwalt seine gesammte Rechnung (100%) und nicht 75% von mir bezahlt bekommen, weil eine Verrechnung erst später erfolgt. Im Rechtsstreit teilte mir der gegnerische Anwalt mündlich mit, dass er erst nach Ausgleich der Forderung seiner Mandantschft mir seine Rechnung zukommen lassen würde?!? Nun meine Frage: Wenn ich eine Rechnung der Gegenseite (die75%) auch zahle-und das ist mir klar,weil ich den Prozess verloren habe-warum soll ich dann aber auch die vollen 100% meinem Anwalt bezahlen?!? Im Umkehrschluss hiese dass dann ja, dass die Gegenseite auch erst mal 100% seinem Anwalt bezahlt und dann später verrechnet wird ??? Bitte nur bei gutem Wissen antworten!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?