Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt und nun ausgesteuert, wie geht es jetzt ohne Einkommen weiter?

1 Antwort

Du kannst auch “weitere Details“ zu Deiner Frage eintügen. Mit diesen dürftigen Infos wird kaum jemand antworten können.

Möglicherweise wurde über den Antrag auf Teilhabe noch nicht entschieden, aber das Krankengeld ist bereits beendet?

Du kannst Deine KV fragen oder die Stelle, wo Du die Teilhabe beantragt hast.

Ich kann nur beitragen: Wenn man EM-Rente beantragt, hat man in der Zeit bis zum Bescheid Anspruch auf ALG-I. Evtl. ist das hier ähnlich.

Möglicherweise wäre auch eine Mitgliedschaft im VdK sinnvoll. Das kostet ca. 5,-€ pro Monat.

Hallo zusammen ich bekomme aus gesundheitlichen Gründen eine Reha zur Teilhabe am Arbeitsleben!?

Hallo zusammen ich bekomme aus gesundheitlichen Gründen eine Reha zur Teilhabe am Arbeitsleben. Bei meinem jetzigen Arbeitgeber endet der befristete Vertrag am 07.Mai..Bekomme ich bei während der Umschulung ALG1 oder habe ich noch Anspruch auf irgendeine weitere Leistung?

Grüße an alle!

...zur Frage

Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

1.Person X arbeitet seit 2009 in einer Einrichtung der Caritaswerkstätten und bekommt zur Zeit Übergangsgeld in Höhe von ca. 600€ für "Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben." Diese Maßnahme läuft Ende Februar 2012 aus. Ab März 2012 wechselt diese Person dann in der gleichen Werkstatt vom Bildungs- zum Arbeitsbereich. Sie arbeitet dort wochentäglich 6 Stunden. Da das Übergangsgeld ab Ende Februar 2012 weg fällt, wurde ihr geraten, Grundsicherung beim Sozialamt zu beantragen, da sie ohne das Übergangsgeld finanziell nicht austreichend abgesichert ist. Nun wurde ihr aber auch gesagt, das die Bearbeitung des Grundsicherungsantrages unter Umständen bis zu einem Jahr dauern kann. Hat sie in diesem Fall die Möglichkeit, eine Art Überbrückungsgeld beim Jobcenter zu beantragen, bis die Grundsicherung das erste Mal ausgezahlt wird?

2.Person X wohnt zur Zeit in einer Zweier WG. Bis jetzt wurde das Einkommen der zweiten Person immer mit angerechnet. Gibt es eine Möglichkeit, das (auf selbstverständlich legalen Wege) zu vermeiden, ohne das die Personen auseinander ziehen müssen? Sie Teilen sich die Wohnung aus finanziellen Gründen. Herzlichen Dank.

...zur Frage

Besteuerung einer deutschen Lebensversicherung von 1991 in Italien?

Hallo und guten Tag. Meine 1991 abgeschlossene deutsche LV steht demnächst zur Auszahlung an. Ich bin deutscher Staatsbürger und seit ca 10 Jahren mit Wohnsitz und Einkommen in Italien ansässig. Damit auch steuerpflichtig in Italien. Ich habe nun aber recherchiert (bzw glaube es...), dass ich gemäß §25 des DBA Deutschland/Italien ("Gleichbehandlung") als deutscher Staatsbürger nicht schlechter gestellt werden darf, als wenn ich in Deutschland mein steuerliches Domizil hätte, demnach die Auszahlung der LV auch in Italien steuerfrei erfolgen kann. Mein lokaler Steuerberater hier meinte aber, ich sei mit 26% auf den Ertragsanteil steuerpflichtig.... wer hat denn nun Recht ? Ich würde mich sehr über eine fundierte Antwort freuen! Vielen Dank, Gruss Rob

...zur Frage

übergangsgeld bei reha-umschulung

Ich hatte imMärz diesen Jahres einen herzinfarkt.War auf reha und jetzt arbeitsunfähig.Die Rentenkasse hat mir eine teilhabe am Arbeitsleben genehmigt.Bis jetzt bekomme ich Krankengeld ,ab wann muss die rentenversicherung Übergangsgeld bezahlen.Da ich ab September eine Umschulung mache.

...zur Frage

Rehafall-Arbeitslos; gibt es dann keine Fahrkostenpauschale vom Arbeitsamt?

was 2007 in einer Rehaeinrichtung und habe dort einen Antrag zur Wiedereingliederung ins Berufsleben gestellt. Ende 2007 wurde ich ausgesteuert. Anfang 2008 habe ich diese Maßnahme durch die DRV gemacht und bin seit Januar 2009 arbeitslos gemeldet. Habe noch Anspruch auf ALG II bis Oktober diesen Jahres. Meine Frage, ich erhalte Leistungen durch das Arbeitsamt , wieso kann das Arbeitsamt die Fahrkosten für ein Vorstellungsgespräch ablehnen? Ist wirklich noch die DRV zuständig?

...zur Frage

Bekommt man das Geld zurück, wenn man die Lohnsteuerklasse rückwirkend ändert?

Hallo zusammen!
Meine Frau (Nicht EU-Bürgerin) und ich haben am 26.09.2017 im Nicht EU-Ausland geheiratet.
Durch den ganzen Papierkram und anderen privaten Gründen, konnte meine Frau erst am 19.06.2018 nach Deutschland zu mir umziehen.
Sie ist nun registriert und wir haben bereits einen Antrag gestellt, um in die Lohnsteuerklasse 3 und 5 zu wechseln.
Nun ist es so, dass ich ab dem 26.09.2017 (Hochzeit) bis ca. gestern trotzdem in der Lohnsteuerklasse 1 war. Haben meine Frau und ich die Möglichkeit, die zu viel gezahlten Steuern ab dem 26.09.2017 zurückzubekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?