Anstellung+Nebenerwerb vs. Selbständigkeit:SV-Pflicht/Steuerfragen?

3 Antworten

......" Danke für xxxxxxxx und auch schonmal für die obligatorischen gehässigen Kommentare "

Lach.....nachdem du dich erst heute hier angemeldet hast, ist dieser Satz schon einmal die beste Voraussetzung für konstruktive, hilfreiche Antworten !

Büroprozessoptimierung - das soll ein Gewerbe sein?

Du bist m.E. einfach nur ein Büroangestellter, der tut, was so einer eben tut (was in anderen Büros so nebenbei erledigt wird).

1

sehr zielführend, danke. Was machst du so?

0
27
@Tom15387

Nix - hab früher mal viele Büros optimiert - ohne Gewerbe

0
1
@correct

Naja sagen wir ich wäre Sekretär/in, würde das an der Sachlage etwas ändern? Nahezu jeder Beruf kann angestellt oder selbständig ausgeführt werden, oder sehe ich das falsch? Sinn meiner Frage war nicht, über die Bezeichnung oder den Inhalt des Gewerbes zu philosophieren.

0
27
@Tom15387

Sinn meiner Bemerkung war, jemandem auszureden, ein Gewerbe anzumelden, das es nicht gibt. Er denkt nicht weiter (an Probleme, die auf ihn zukommen).

0
1
@correct

Wie gesagt, geben wir dem Kind einen anderen Namen. Und „er“ denkt schon weiter, was der Grund dafür ist dass die Frage ins Forum gestellt wurde. Ich bin seit acht Jahren selbständig und kein blauäugiger Neugründer. Es geht mir nur um die Problematik der speziellen Konstellation, Punkt.

0

Grundsätzlich sollten Fragen als grammatikalisch korrekter Satz formuliert sein und neben einer Überschrift auch einen Inhalt enthalten.

Ich könnte hier nun Romane schreiben um jede Eventualität abzudecken aber ich weigere mich dies zu tun. Daher formuliere bitte eine neue Frage oder kommentiere meine Antwort mit den konkreten Details.

Steuer-Wiki: gibt es sowas?

ich suche ein Wikipedia speziell für Steuerfragen. Gibt es sowas?

Gefunden habe ich ein Paar Seiten, aber noch war die richtige nicht dabei.

...zur Frage

Festanstellung, Gewerbe im Nebenerwerb und GKV

ich habe eine Festanstellung (35h-Woche). Ich habe die Möglichkeit der Selbständigkeit und benötige dafür nur ca. 8h/ Woche Aufwand.

Wie ist das nun mit den Zusatzbeiträgen für die GKV? Ich habe gelesen, dass man mit einem Gewerbe im Nebenerwerb - das sollte hier der Fall sein - keine Zusatzbeiträge leisten muss.

Nun meine Frage: ist rein der Zeitaufwand für den Nebenerwerb entscheidend oder auch der Gewinn?

Nehmen wir an:

  • Gewerbe, 8h/ Woche, Gewinn p.M. 2.500 Euro vor Steuern
  • Festanstellung, 35h/ Woche, Bruttogehalt 1.800 Euro

Fallen in dem Falle wirklich keine Zusatzbeiträge für die GKV an?

...zur Frage

Gesellschafter auf 500 € Basis eingestellt - nicht Geschäftsführer - selbständig oder nicht?

Angenommen ein Gesellschafter (100% Anteilseigner), der NICHT Geschäftsführer ist (Fremd-Geschäftsführer = Angestellter) wird z.B. als Bürofachkraft (ohne Weisungsbefugnisse) eingestellt mit einem Gehalt von 500 € brutto. Wäre der Gesellschafter damit SV-Pflichtiger Angestellter oder würde er als 100% selbständig gelten?

...zur Frage

Midijob und Selbstständigkeit- wie viel darf ich verdienen?

Hallo,

wie bereits in der Fragestellung zu lesen, arbeite ich in der Gleitzone und nebenbei habe ich ein Gewerbe.

Mehr als 800€ darf ja im Gewerbe nicht verdienen, damit keine zusätzlichen Sozialversicherungsbeiträge fällig werden.

Soweit hab ich das verstanden.

Erziele ich nun jetzt monatliche Einnahmen von 500€ und muss Waren im Wert von 200€ einkaufen, ist mein Umsatz 300€. Somit müsste alles passen.

Allerdings habe ich in einer Gruppe bei Facebook verfolgt, das dieses denken falsch ist. Die Einnahmen sind 500€ und somit die Grenze von 800€ überschritten.

Kann mir das jetzt nicht vorstellen, aber hätte gern zur Sicherheit hier nochmal eine fachkundige Aussage.

Ich danke schon einmal für die Antworten.

Liebe Grüße, Nina

...zur Frage

Kann man sich mit Steuerfragen kostenlos an das Finanzamt wenden?

Bis zu welchem Grad berät einen das Finanzamt, wenn man fragen zur Steuererklärung hat? Muss man dafür dann Gebühren bezahlen?

...zur Frage

Bearbeitungszeit vom Unfall-KFZ

Ich, Geschädigter habe der VS des Verursachers alle Unterlagen zum Sachverhalt inkl. Kostenvoranschlag der Fachwerkstatt vorgelegt. Es soll nach Kostenvoranschlag abgerechnet werden- Frage: Wie lange dauert nun die Bearbeitungszeit in der Regel bis mir der Schaden von der VS des Verusachers bezahlt wird?? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?