Ansprüche der Hinterbliebenen gegen Unfallversicherung bei Tod des Versicherten?

2 Antworten

Ein Bekannter von mir verunglückte in der Arbeit tödlich, da bekam die Witwe von der Berufsenossenschaft eine Witwenrente und die Kinder (die noch zur Schule gingen) eine Waisenrente.

Arbeitsunfall - Ansprüche gegen die gesetzliche Unfallversicherung?

Ein Arbeitnehmer hat einen schweren Verkehrsunfall auf der Fahrt in seinen Betrieb erlitten. Er ist sehr gravierend verletzt und liegt noch immer im Krankenhaus, jetzt schon über 3 Monate lang, und hat mehrere Operationen hinter sich. Er ist möglicherweise auf Dauer schwerstgeschädigt. Er ist an dem Unfall nicht schuld, hat indes für eine Frau und 4 minderjährige Kinder zu sorgen. Die Sache wird von der Holzberufsgenossenschaft bearbeitet. Ich würde ihm gern helfen und auch mit meinem Rat zur Seite stehen. Ein Rechtsanwalt ist schon eingeschaltet, der alle Ansprüche prüft und geltend macht. Dennoch meine ich, dass man auch die Fragen und Antworten hier in diesem Forum bei dem Rechtsanwalt miteinbringen könnte. Deswegen schreibe ich und frage ich, und zwar grundsätzlich und zuerst: welche grundsätzlichen Ansprüche hat er denn überhauptgegen die Holzbaugenossenschaft?

...zur Frage

Kompliziertes Steuerrecht als Hinterbliebene

Ich schilder zunächst einmal meine Situation und stelle am Ende die Fragen: Mein Mann verstarb im Februar mit 59 Jahren. Ich selbst verdiene noch ca 600 Euro als Arbeiterin. Nun bekomme ich die 60 % der Rente als Hinterbliebenrente (ca. 650 Euro). Nun kommt noch eine Betreibsrente der Firma hinzu, welche sich auf 175 Euro beläuft.

Nun beginnt das Chaos auf dem Finanzamt und ich weiß nicht, ob das alles so zutrifft. Was wird hier wie versteuert? Welche Steuerklassen für welchen Betrag? Tricks und Nieschen? Vielen Dank!

...zur Frage

Ist ungeborenes Kind erbberechtigt und wer nimmt seine Rechte wahr?

Ein Vater kommt durch einen Verkehrsunfall ums Leben. Er hat kein Testament hinter lassen. Es entsteht eine Miterbengemeinschaft aus der hinterlassenen Ehefrau und den gemeinsamen 2 Kindern. Die Ehefrau ist zudem schwanger. Ist das ungeborene Kinde ebenfalls erbberechtigt und wer nimmt seine Rechte wahr?

...zur Frage

Bank empfahl mir die Sterbegeld-Versicherung 50 Plus, der Direkte Leben Versicherung, ist die gut?

Mein Bankberater legt mir heute die Sterbegeld-Versicherung 50 Plus ans Herz, die ist von Direkte Leben Versicherung, habe hohe Überschußbeteiligung und sei ohne Gesundheitsprüfung, die würden bis 8000 Euro für meine Bestattung zahlen, ich bin schon in den 70er Jahren, der Tod kommt ja näher und ich hätte gerne für Begräbnis vorgesorgt, was ratet Ihr mir, soll ich das abschließen? Danke und Gruß von Leni.

...zur Frage

Angestellte hat sich verletzt. Wer zahlt?

Hallo zusammen.

Die Putzfrau eines Freundes hat sich bei ihm verletzt und scheinbar wird das so schnell nichts.

Er hat also die sechs Wochen Lohnfortzahlung hinter sich und jetzt ergibt sich die Frage, ob er weiterzahlt und von der Knappschaft oder Unfallversicherung das Geld zurück bekommt oder ob sie direkt von der Unfallversicherung ihr Geld bekommt.

Welche Rolle hat der Pauschalbeitrag zur Krankenversicherung, also die 5 %, die an die Knappschaft abgeführt werden?

Wie genau geht es jetzt also weiter und hat er zu zahlen und zurück zu fodern oder geht das Geld direkt von irgendeiner Kasse an die als Minijobberin beschäftite Angestellte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?