Anspruch Grundsicherung bei Eigentum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aufgrund eines Programmfehlers geht meine Antwort nur in Form eines Kommentars raus - deshalb:

2100 Euro im eigenen Haus. Damit sind Sie doch über HarzIV/Grundsicherung raus. Ich würde "Wohngeld/Lastenzuschuss" beantragen.

Nun bei den Summen dürfte das nicht der Fall sein. Und ja, Eigenvorsorge hat Vorrang bevor staatliche Hilfe.

Bei den vier Kindern sollte man prüfen, ob der Anspruch auf Mütterrente, den man aktiv bei der deutschen Rentenversicherung beantragen muss greift. Falls ja, würde das pro Kind 30Euro monatliche Bruttorente bedeuten.

Hier die relevanten Informationen dazu.

http://www.bmas.de/DE/Themen/Rente/Gesetzliche-Rentenversicherung/muetterrente-art.html

Sorry, Deine Leute habe 2.100 Euro monatlich und Du schreist nach dem Staat - ich schüttel mal kräftig den Kopf für die wirklich bedürftigen Leute.

Moment, sie haben 1.700 bruttorente zusammen die sie hart erarbeitet haben und mit Krankheiten bezahlt. Jobs die du nicht annehmen würdest. Der Nebenjob ist dazu da um paar Euro mehr zu haben.  4 Kinder mit guten Jobs dem Sozialsystem zugeführt. Wer ist den hilfbedürftig ? H4 Empfänger ( junge leute) die noch nie was geleistet haben ? Obdachlose die ihr Schicksal selbst gewählt haben oder Flüchtlinge ??

1
@HilfeHilfe

Du bist ja hinreichlich bekannt für Deine Polemisiererei - jetzt übertreibst Du aber deutlich.

1

Was möchtest Du wissen?