Anspruch auf Wohngeld bei fehlendem Einkommen?

2 Antworten

Ist dein AG auch aus der Schweiz oder war/ist dies ein dt.AG? Das müsste man wissen für Arbeitslosengeld.

Wohngeld ist nur abhängig von Einkommen und Miethöhe. Dabei spielt dein Vermögen keine Rolle. Solltest du also problemlos bekommen, egal ob du kein anderes Einkommen hast oder nur geringes, falls ALG1 zusteht. Du darfst nur gewisse Grenzen nicht überschreiten. Diese sind auch abhängig vom Wohnort.

Was in der Antwort zum Thema Wohngeld steht ist durchgehend falsch. Man bekommt eben NICHT problemlos Wohngeld, wenn man kein oder nur ein sehr geringes Einkommen hat. Im beschriebenen Fall wird das notwendige Mindesteinkommen nicht mal annähernd erreicht, wodurch der Antrag auf Wohngeld abgelehnt werden dürfte. Ist jedoch (ausreichendes) Barvermögen da und wird aus diesem Vermögen der Lebensunterhalt bestritten, lebt der Anspruch wieder auf. Wieviel Vermögen dafür notwendig ist kann ich wegen fehlender Angaben des Fragenden nicht beurteilen. Insgesamt ist auch die Höhe des Vermögens an sich zu beachten, weil es auch da eine Maximalgrenze gibt. Ansonsten besteht bei einer Sperre des ALG kein Anspruch auf Wohngeld.

Was möchtest Du wissen?