Anspruch auf Witwen/Witwerrente

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Carlos47, hier bist Du nicht richtig informiert, zumindest wenn Du die Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung meinst, HIER kann ein 90jähriger eine 18jährige heiraten, die Ehe muß lediglich ein Jahr bestehen, dann besteht der Anspruch auf Witwenrente. Stirbt der betagte Ehegatte vorher, wird grds. von einer Versorungsehe ausgegangen und es wird dann KEINE Hinterbliebenenrente gezahlt. Aber natürlich muß der Verstorbene auch einen Rentenanspruch haben, also mind. 60 Versicherungsmonate eingezahlt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe zwar auch keine Frage, aber ich glaube zu wissen, was Du möchtest.

Es gibt 2 Formen von Witwenrente (oder Witwer, je nachdem)

Einen Anspruch auf die große Witwenrente besteht, wenn die Ehe vor dem Versterben des Partners 5 Jahre bestanden hat. Dazu muss noch eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • der Hinterbliebene muss erwerbsgemindert sein
  • muss ein minderjähriges waisenrentenberechtigtes Kind erziehen
  • muss bereits das 45. Lebensjahr vollendet haben

Ansonsten gibts die kleine Witwenrente. Dazu muss man mindestens 1 Jahr verheiratet gewesen sein.

Wars das, was Du wissen wolltest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnsteglitz
30.11.2012, 19:21

du bist aber nett...... Bekommst ne Extraportion Dominosteine....

0
Kommentar von carlos47
30.11.2012, 19:26

Danke,jetzt kommen wir der Sache schon näher.Anwartszeit bedeutet also,dass man mindestens 5 Jahre verheiratet sein muss.Komisch,dass es dann aber wiederum heisst,dass die Ehe mindestens1 Jahr bestehen musste?? Jetzt aber der 2. Teil: Man muss die Ehe vor dem 65. Lebensjahr geschlossen haben,da man sonst von einer Versorgungsehe ausgeht.Soll noch nicht solange als Urteil bestehen.Dies sind 2 separate Fragen,auf die ich gerne Antwort hätte.

0

Was möchtest Du wissen?