Anschlusskredit bei der selben oder einer anderen Bank?

6 Antworten

Einzig und allein die Konditionen der Bank sind ausschlaggebend.

Durch Vergleiche erfährst Du, ob - und gegebenenfalls wie viel Du bei einem Wechsel sparen kannst.

Hallo brudergrimm,

es gibt dafür grundsätzlich keine Regel nach der man sich richten kann. Oftmals sind aber Angebote von Kreditgebern für die Anschlussfinanzierung schlechter als evtl. Angebote von der Konkurrenz. Viele Banken setzten hier unter Umständen auf die Bequemlichkeit oder Unwissenheit der Kunden.

Außerdem ist ja ein Wechsel zu einer anderen Bank mit Grundbuchkosten verbunden, weil die Grundschuld auf den neuen Kreditgeber übertragen werden muss. Dies ist aber meist ein sehr kleiner Betrag, weil das bei den meisten Banken durch eine Grundschuldabtretung gemacht wird. Einen ersten Anhaltspunkt liefert Dir dazu folgender Rechner: http://www.interhyp.de/Notar-Grundbuchkostenrechner

Wenn man dadurch ein günstigeres Angebot mit einem niedrigeren Zinssatz einholen kann, kann man diese Kosten oft mehrfach wieder hereinholen und sich zudem noch Geld sparen.

Am besten wird es sein, wenn Du Dir einfach Angebote bei einem unabhängigen Baufinanzierungsvermittler einholst um diese dann mit dem Angebot Deines aktuellen Kreditgebers vergleichst.

Alles Gute für Dich.

Viele Grüße,

Interhyp AG, Franziska

Worum man sich in erster Linie bemühen sollte ist, Vergleichsangebote einzuholen.

Was möchtest Du wissen?