Anschlussfinanzierung, Bank bearbeitet den Vorgang allerdings nicht rechtzeitig

0 Antworten

Bausparvertrag LBS / Kredit Diba - Bausparsumme nicht geschafft - Was nun ?

Hallo ,

ich möchte hier mal einige wichtige Fragen loswerden.

Ich finanziere eine Eigentumswohnung über einen Bausparvertag (LBS) und einen Kredit bei der Diba.

Die Kaufsumme von 120 000 € wurde ab 2005 so finanziert: 2 x Bausparvertrag LBS ( 59 000€ & 61 000€) 1 x Kredit Diba 120 000 ( 10 Jahre fester Zinssatz 4,15%)

Ich habe seit 2005 also in die Bausparverträge einbezahlt und bei der Diba nur die Zinsen ohne Tilgung. Die LBS soll meinen Kredit nach 10 Jahren sozusagen ablösen. (Mein versprochener Zinnssatz nach den 10 Jahren bei der LBS sind 3,85 %.) Allerdings werde ich bis 2015 die Bausparsumme von 40% bei der LBS gar nicht erreichen ! Mir fehlen ca. 3-4 Jahre...also so 12-13000€.

Ich muss dazu sagen, das es es im Nachhinein ein Fehler war, so eine Finanzierung anzunehmen. Mit nur einem Kredit über eine Bank hätte ich einiges sparen können. Aber sei es drumm....nun muss ich halt da durch...:(

Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll. Muss ich zuerst mit der Diba reden oder LBS ? Was passiert mit dem Bausparvertrag wenn ich die 40 % nicht erreiche oder mit dem Kredit bei der Diba ????? Kann man den Vertrag einfach um 3 Jahre verlängern ??? usw....

Vielen Dank schonmal

Gruß Günni

...zur Frage

Welche Autofinanzierung kommt für mich in Frage?

Hallo, ich habe gestern den Kaufvertrag für mein neues Auto unterschrieben. Jetzt stellt sich die Frage nach der Finanzierung. Der Betrag beläuft sich auf 16.000 €. Ich brauche eine flexible Finanzierung, d.h. dass ich im ersten Jahr 400 bis 500 € monatltiche Rate abbezahlen kann, falls sich allerdings meine Familiensituation ändert, ich diesen Betrag auch wieder herabsetzen können muss. Auch Sondertilgungen sollten möglich sein. Ein Gespräch bei meiner Bank ergab, dass Sondertilgungen mit einem eventuellen Anstieg des Zinssatzes (liegt bei 7,9%) einhergehenen würden. Ansonsten erfüllt sie aber meinen Wunsch nach Flexibilität. Im Autohaus haben sie mir auch eine Finanzierung über die Santander Consumer Bank angeboten, die mit einem Zinssatz von 6,9 % etwas günstiger ist. Auch hier bin ich innerhalb eines Rahmens recht flexibel (Mindestratenhöhe von 238 € pro Monat). Allerdings habe ich jetzt im Netz gelesen, dass viele Leute keine besonders guten Erfahrungen mit dieser Bank gemacht haben. Kennt ihr noch Banken, die all meine Wünsche berücksichtigen und dabei auch noch einen guten Ruf haben? Was kommt für mich denn noch in Frage?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Probem Amazon Visa Karte,Teilzahlung

Hi, Ich habe ein paar Probleme mit meinem Kartenkonto. In den AGB der Bank steht explizit,dass die monatlichen Zinsen bei Teilzahlung 1,17% betragen. Weitere Kosten würde nicht enstehen. Nun wurde mir ein m.E. viel zu hoher Betrag abgebucht,mit der Begründung, es würden keine Zinsen auf das Saldo per Rechnungsstellung erhoben,sondern ein durchschnittlicher,monatlicher Sollsaldo ermittelt und hierbei die Zinsen aufgeschlagen. Die Formel lautet so: (monatliche,durchschnittliches Sollsaldo x 14,04% x 32 Tage) / (365 x 100) = Finanzierungsgebühr In den AGB ist die Formulierung durchschnittlicher,monatlicher Sollsaldo allerdings nur beim Versicherungsschutz erwähnt und explizit nicht bei dem Unterpunkt Teilzahlungen. Meine Frage lautet daher,ob dies ein normaler Vorgang und üblich ist?

...zur Frage

Haus Tausch in der Finanzierung, Rervierungsvereinbarung bei neuem Haus, welche Möglichkeiten habe ich?

Hallo,

es ist alles etwas verwirrend ich versuche es so gut es geht zu beschreiben.

wir beabsichtigen ein Haus zu kaufen, eine Finanzierung steht, den Vertrag dazu haben wir schon unterschrieben das wir dafür eine Frist hatten.

Nun ist es so das die Gemeinde von ihrem Vorkaufsrechts gebrauch macht und wir das Haus nun nicht mehr Kaufen können.

Jetzt haben wir den Kredit für das Haus und einen Kredit für die Renovierungskosten am Hals, wir hatten 2 Wochen Zeit den Vertrag zu wiederrufen. Allerdings bekamen wir erst in der 3. Woche die Info das wir das Haus nicht bekommen.

Wir haben nun ein anderes Haus gefunden, dort gibt es weitere Interessenten. Der Berater bei der Bank versucht nun quasi die Häuser zu tauschen meint aber das sei schwierig... Das alles zieht sich nun wieder.

Hatte jemand schonmal so einen Fall? Es geht um die DSL Bank.

Gibt es eine Möglichkeit eine Reservierung des neuen Hauses per Vertrag zu vereinbaren? Gibt es Verträge womit Käufer und Verkäufer zufrieden sein können?

Im Moment liegen die Nerven ziemlich blank.

danke fürs Lesen.

Sandra

...zur Frage

Dispokredit mit Schufa-Score 80% ?

Hallo Leute,

ich bin bei meiner Bank seit ungefähr 5 Jahren Kunde. Zu Beginn hatte ich einen Diporahmen von 4.000€ der aber nach und nach mangels Geldeingänge auf Null herabgesetzt wurde (Studium). Nun habe ich einen recht gesundes Monatseinkommen welches einen höheren oder gleichen Dispo ermöglichen sollte.

Nun zur Problematik:

  1. Ich bin selbstständig allerdings mit einem Fixum von 2.500€ + erfolgsabhängiger Zahlungen.

  2. Ich hatte vor etwa drei Jahren ein Problem mit einem Mietvertrag den jemand anderes zahlen wollte. So blauäugig werde ich kein zweites mal sein. Letzten Endes lief alles auf eine Titulierung in der Schufa hinaus. Nach Kenntnis habe ich den Saldo sofort ausgeglichen. Jedoch führte der Schufaeintrag zu einem katastrophalen Score, welcher sich mittlerweile wieder auf 80% verbessert hat.

Nun zur eigentlichen Frage:

Bekomme ich erfahrungsgemäß einen Dispokredit bei meiner Hausbank mit diesem Score. Wie gesagt, es ist in der Schufa als erledigt vermerkt.

Besten Dank!

...zur Frage

Sicherheitentausch

Ich habe eine Frage bzgl. eines möglichen Sicherheitentauschs in NRW: Es existiert eine erstrangige Grundschuld in Höhe von 100000,- Euro auf einem Haus zur Absicherung eines Kredits, der aktuell noch mit 85.000,- Euro valutiert und in acht Jahren voll getilgt ist. Schuldner des Kredits ist Person A, Eigentümer des Hauses ist aber Person B. Nun möchte Person B deas Haus verkaufen und dafür natürlich die Grundschuld löschen lassen (ansonsten ist das Grundbuch leer). Person A ist damit auch einverstanden und möchte ein Sicherheitentausch vornehmen und sein eigenes Haus belasten. Allerdings ist auf dem Haus von Person A bereits eine Grundschuld eingetragen, so dass der Gläubiger (=die Bank) zukünftig nur noch eine zweitrangige Grundschuld als Sicherheit hat. Kosten (Grundbuch, Notar usw.) werden vom Schuldner übernommen.

Als Entschädigung ist Person A auch bereit einen etwas höheren Zins zu akzeptieren (wegen der minderwertigen Sicherheit) und ggf. eine einmalige Gebühr. Person A ist auch bereit den Kredit ggf. komplett abzulösen und eine Vorfälligkeitseintschädigung zu zahlen. Dies ist aber nur eine zweitbeste Lösung.

Meine Frage ist nun, ob die Bank damit einverstanden sein wird oder ob Person A sogar einen Anspruch auf einen Sicherheitentausch hat. Welche Möglichkeit hat die Person A, wenn die Bank sich querstellt und sich weigert dem Sicherheitentausch zuzustimmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?