Ansatz in Steuererklärung

3 Antworten

ja, gehört mit zu den Kraknkheitskosten die bei den aussergewöhnlichen Belastungen anzusetzen sind.

Aber beachten, es gibt die zumutbare Belastungen, daher muss man machmal viel zusammenbringen, damit es sich lohnt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Eine direkte Bestätigung des Arztes oder Klinik brauchst Du nicht, nur einen Nachweis, das Du da warst. Also Terminzettel des Arztes oder PraxisgebührenQuittung, Zugzahlungsbescheinigung der Klinik reichen um Nachweis zu führen. Fahrtkosten zur Apotheke nicht vergessen, Beleg von Apotheke dient als Nachweis. Wenn Medikamente vom Apotheker bestellt werden müssen, dies Bescheinigen lassen (Abhol-Nr. könnte auch reichen).

Bei öffentlichen Verkehrsmittel wenn dann nur mit entsprechenden Belegen, bei Fahrten mit dem eigenen PKW unter bestimmten Voraussetzungen max 3000 Km /Jahr und 0,30 Cent/km. Hier ein Auszug:

Eine Informationsbroschüre der Finanzverwaltung zum Lohnsteuer-ermäßigungsverfahren (hier Sächsisches Staatsministerium der Finanzen) nennt als Beispiel zu "Außergewöhnliche Belastungen": Das sind z. B. Krankheitskosten, Kosten bei Sterbefällen, soweit sie den Wert des Nachlasses übersteigen, unter bestimmten Voraussetzungen Kosten der Wiederbeschaffung von lebensnotwendigen Gegenständen (z. B. Hausrat und Kleidung), die durch ein unabwendbares Ereignis (z. B. Brand, Hochwasser) verloren wurden, die Kosten der Ehescheidung, aber nicht Mehraufwendungen für Diätverpflegung. Behinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 80 oder mindestens 70 und Merkzeichen "G" im Ausweis können auch – neben dem Pauschbetrag für behinderte Menschen – Kfz-Aufwendungen für behinderungsbedingte Fahrten im angemessenen Umfang als außergewöhnliche Belastung geltend machen. Als angemessen wird im Allgemeinen ein Aufwand für Fahrten bis zu 3000 km jährlich unter Berücksichtigung eines Kilometersatzes von 0,30 Euro angesehen.
http://www.finanztip.de/web/steuersparbuch/aussergewoehnliche-belastung.htm

Was möchtest Du wissen?