Anruf angeblich im Auftrag der staatlichen Rentenversicherung?

2 Antworten

Also wenn er sie dazu beraten will etes abzuschliessen, ist es garantiert einer der "kaltacquise" betreibt und das mit unlauteren Mitteln.

Wenn von der LVA, BfA jemand anruft, dann bestimmt nciht um jemanden eine Zusatzversicerung zu empfehlen, sondern im besten Fall, weil es unklarheiten im Verlauf gibt.

Das ist mit Sicherheit falsch. Die Deutsche Rentenversicherung ruft von selbst niemand an um ihn zu beraten. Das war wahrscheinlich ein neuer Mitarbeiter eines Finanzdienstleistungs-Strukturvertrieb. Vorsicht ist hier geboten.

400 Euro Job + freelancer Auftrag + Aufstockung Job Center Was nun???

Hallo! ich bin seit 1 Jahr freiberuflich tätig - arbeite für verschiedene Kunstevents, betreue Künstler, organisiere Galerie- und Atelierrundgänge. Da ich immer noch nicht genug verdiene - bekomme ich eine Aufstockung (ALG II), das Job Center bezahlt auch meine freiwillige gesetzliche Versicherung, zusätzlich die Pflege- und Rentenversicherung. Das ist natürlich kein Dauerzustand - denn die Aufräge werden mehr manchmal und ich zweifle daran, ob ich jedes mal alles dem Job Center sagen muss. Die Angst dass sie meine Versicherungen nicht mehr bezahlen werden und dass ich im nächsten Monat wieder nicht über die Runden kommen werde gibt mir keine Ruhe. Jetzt habe ich ein angebot bekommen - ein 400 Euro Job plus noch einen freiberuflichen Auftrag - allerdings weiß ich nicht für wie lange...Meine Frage an Euch: soll ich den 400 Euro Job als Honorarjobmachen (dann wären das 500 Euro und ich würde weniger Std. arbeiten) und den anderen Auftrag eben auch freiberuflich, dann hätte ich etwas mehr als 1000 Euro im Monat (Einnahmen). Wenn man die Ausgaben abzieht, würde ich trotzdem beim Jobcenter bleiben? Eine andere Möglichkeit wäre den ersten Job als 401 Job zu nehmen (dann wären die Versicherungen dabei), weiß aber nicht ob die Aufstockung vom Jobcenter in so einem Fall entfällt. Pfui, eigentlich möchte ich gar nicht mehr freiberuflich tätig sein, diese Überlegungen und permanenten Rechnungen machen einen zu schaffen. Danke für Eure Ratschläge im Voraus!

...zur Frage

Steuernachzahlung wegen Riester?

Hallo,

heute bekam ich den Steuerbescheid für 2015. Resultat 122€ Nachzahlung. Es werden seltsame 450€ Kapitalerträge aufgeführt. Ich habe jedoch weder soviel Zinsen noch sonstige Kapitalerträge erwirtschaftet. Anruf beim FA: Mein Riestervertrag (mom. beitragsfrei) hätte diese 450€ erwirtschaftet. Da ich den Vertrag schädlich verwende (Auszahlung mit 60J) müsse ich die Erträge nun jährlich versteuern. Stimmt das? Außerdem ist mein Vertrag noch im Minus, duch Provision etc. Wo ist dann ein zu versteuernder Gewinn? Ich bins sowas von leid. Hätte ich nur niemals damit angefangen.

Gruß

...zur Frage

Warum darf die Kirche Steuern erheben?

Wieso darf die Kirchensteuer immer noch direkt durch den Staat eingeholt werden? Den Verwaltungsaufwand etc. müssten doch eigentlich die Kirchen selber zahlen?

Ich kann doch auch nicht meine Mitgliedsbeiträge für die Modellbaugruppe über den Staat einholen?

...zur Frage

Finanzielle Hilfe vom Staat

Hallo Forum, vielleicht kann mir jemand helfen? Meine Mutter lebt getrennt von meinem Vater. Sie möchte in eine eigene Wohnung einziehen und arbeitet aus gesundheitlichen Gründen in Teilzeit. Sie hat einen Behinderungsgrad von 30 wenn ich mich nicht irre. Ihr Nettoeinkommen liegt bei ca. 900 EUR.Sie lebt lebt bescheiden und bei Berechnung ihrer monatl. Kosten komme ich auf ca.660 EUR. Sie ist nicht in der Lage in Vollzeit zu arbeiten.

Sie zieht bald in eine eigene Wohnung ein. -300 EUR miete Kalt -80 EUR Nebenkosten -50 EUR Strom -17 GEZ -20 Handy -16 KFZ Steuer -100 Lebensmittel - 50 Kleidung - 50 Tanken

Wie Ihr denkt, könnte man hier noch einiges an Kosten aufzählen, um die eigene Grundversorgung zu sichern.

Ich helfe ihr beim Umzug etwas finanziell aber gibt es nicht vielleicht irgendwie finanzielle Hilfe vom Staat? Es kann doch nicht sein, dass eine Frau die hart im Einzelhandel arbeitet sich nichtmals in einem Land wie unseren Grundbedürfnisse sichern kann. Die oben aufgeführten Punkte sind doch nicht zu viel verlangt?

Ich würde mich freuen, wenn uns jemand ein paar Tipps geben kann an wenn wir uns wenden könnten.

p.s. Vater ist leider überschuldet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?