Anonyme Überweisung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du Musst deinen Namen nicht angeben in der Überweisung und kannst so weitestgehend anonym bleiben, wenn keine weiteren Nachforschungen getätigt werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Typderfinanzen
02.06.2013, 20:23

Falsch. Machst du eine normale Banküberweisung erscheint dein Name sowieso.

Bei einer Einzahlung zu Gunsten Dritter ("Bareinzahlung") wirst du legitimiert heißt Name und Adresse werden mindestens aufgenommen.

0

Ja, ohne Legitimation läuft wg. dem Geldwäschegesetz nichts mehr mit Barzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du das. Im Verwendungszweck nur deinen Pseudonamen angeben. Auch wenn du dich bei der Bank legitimieren müsstest, erscheint es nicht auf der Bareinzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Typderfinanzen
02.06.2013, 20:22

Falsch, bei einer Einzahlung z.G. Dritter (so heißt des) steht der Name des "Zahlers" mit in der Buchung, außerdem kam man die Daten erfragen

0

Dienstleistung

Jetzt sind wir alle neugierig geworden. Dienstleistungen an die ich spontan denke, werden immer in bar bezahlt und das vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring das Geld dem Dienstleister doch persönlich. Er wird sich sicher freuen, Dich wiederzusehen und auch nicht nach deinem Namen fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?