Annahme von Zusatzaufträgen (mit erzeugnisfixen Kosten)

Support

Liebe/r fichtlrei,

ich möchte dich bitten in Zukunft auf Hausaufgabenfragen zu verzichten. Diese sind gemäß unserer Richtlinien nicht erlaubt.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist mal wieder Hausaufgabenzeit...

  • Vergiß die Eierlikör-Dinger . Die Produktion wird eingestellt.

  • Produziere einfache Schokoküsse (weiß oder Vollmilch) stattdessen. Kosten 0,30 EUR/Pkg, VK 1,40/Pkg, Fix 10 kEUR. Absatz 50.000 Pkg/Jahr.

  • Der Zusatzauftrag wird angenommen (120 kUnits/Jahr).

  • Marketing wird angewiesen, Jomi-Propaganda zu produzieren, um das Produkt stärker zu platzieren. Dadurch sinken die variablen Stückkosten und der VK kann auch etwas gesenkt werden. Stückzahlen erhöhen sich. Margen steigen.

Da hab ich mal die Gegenfrage, auf was Du eigentlich lernst und wie das denn dann in Zukunft aussehen soll nach erlangtem Abschluß. Bekommen wir dann Mails aus dem Vorstandsbüro so nach dem Motto: Kann ich 100000 Limousinen mehr verkaufen wenn der Stern auf der Kühlerhaube einen Zacken mehr hat? Ja, würde ich dann antworten und nenn das Ding demnächst Schmercedes. Das würde dann auch besser zur Höhe des Kaufpreises passen.

Was möchtest Du wissen?