Anleihen zeichnen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast Recht, es geht nicht bei jeder Bank. Du musst die Order wie bei Aktien der Bank geben, die im Konsotium ist und für die Emission und Platzierung von dem Wertpapier vom Emittenen beauftragt wurde. Daher haben vermögende Kunden auch Konten auf mehrere Banken, um bei Emission mitwirken zu können. Die Deutsche Bank ist bei Emissionen oft vorne dabei. Eventuell könnte es sich lohnen dort ein Depot zu eröffnen evtl über Maxxblue, der Onlinebank der Deutschen Bank.

Das sollte über Deine Hausbank, oder aber Deiner Depotbank (falls Du schon Wertpapiere hast) gehen.

Diese Unternehmensanleihen haben eine Wertpapierkennnummer und können geordert werden.

Alternativ zu Unternehmensanleihen kann die direkte Beteiligung an einem Unternehmen gestaltet werden. Dort sind die Renditechancen in der Regel wesentlich höher bei etwa gleichem Risiko. Geeignet ist hier eine "Stille Teilhaberschaft". Zu beachten, es sollte weder eine Verlustbeteiligung noch eine Nachschussverpflichtung vereinbart werden.

Was möchtest Du wissen?