Anlagevermögen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gesamtbetrag, den Du bezahlst, musst Du auf die einzelnen Gegenstände verteilen. Jedes Teil was einzeln nutzbar ist, ist auch einzeln zu bewerten.

Also, wenn Du in der Versteigerung 5.000,- Euro bezahlt hast und es ist ein Kühltresen, eine Kaffeemaschine, 20 Stühle, 5 Tische, 1 Regal usw.

Dann mache mal eine Liste und schreibe den jweiligen Wert dazu.

wie wfwbinder schon schrieb musst Du den Kaufpreis auf die einzelnen Gegenstände verteilen.

Dann würde ich das Alter dieser Gegenstände bestimmen oder schätzen und dieses von der gewöhnlichen Nutzungsdauer (findet man in den Abschreibungstabellen) abziehen. Das ergibt dann die für die Abschreibung maßgebliche Restnutzungsdauer.

Beim Kauf von einem Denkmal Kaufpreis - minus Bodenrichtwert wie AfA

Guten Abend an die Runde,

bei anerkannten Baudenkmälern gelten u.a. nach §7i, §10f und §11b ja besondere Möglichkeiten der Afa. Wie sieht es mit dem Kaufpreis aus? Kann man den Kaufpreis - minus den Bodenrichtwert auch so schnell abschreiben? Oder greift die 2,5% wie bei normalen Gebäuden?

Vielen Dank im voraus

Anton Moog

...zur Frage

Wie wird der Gebäudeanteil zur Abschreibung bei vermieteter Wohnung berechnet?

Ich muss für die Steuererklärung ermitteln, wie hoch der Gebäudewertanteil und der Bodenwertanteil einer vermieteten Wohnung in einem Mehrfamilienhaus sind. Mir liegen vor: sämtliche Anschaffungskosten, Gesamtgröße des Grundstücks, der Miteigentumsanteil gemäß Teilungserklärung, daraus abgeleitet die anteilige Grundstücksfläche, die Wohnfläche, das Jahr der Anschaffung, das Baujahr des Hauses. Mir fehlt der bodenrichtwert, aber den besorge ich noch. Mit exakt diesen Daten hat ein Steuerberater voriges Jahr bei einer anderen Wohnung eine Berechnung durchgeführt (die das FA zu meinen Gunsten ! korrigiert hat), jetzt will ich es selbst machen und verstehe nicht, wie damit eine Aufteilung errechnet wird. Angeblich hat der BFH vor einigen Jahren eine bestimmte Methode verworfen, die auch mit dem Bodenrichtwert hantiert, weil sie die Vermieter benachteilige. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Unentgeltlich gegen Nießbrauch überschriebene Immobilie - wer kann Aufwendungen absetzen?

Eine vermietete Immobilie soll dem einzigen Kind unentgeltlich gegen Nießbrauch auf Lebenszeit von den Eltern überschrieben werden. Können die Überschreibenden weiterhin die Abschreibung in der Anlage V der Einkommenssteuererklärung geltend machen? ie Überschreibenden zahlen auch weiterhin die Grundsteuer - könnnen diese Ausgaben den Mieterträgen entgegengerechnet werden?

...zur Frage

Was passiert mit den Restbuchwerten wenn ich meine Nebentätigkeit aufgebe ?

Ich melde meine Nebentätigkeit zum 31.12.2011 ab. Nun habe ich bei verschiedenen Abschreibungsposten zum 31.12.2011 noch Restbuchungswerte zwischen 20 und 800 Euro im Anlagenverzeichnis stehen. Was passiert mit diesen Summen. Kann ich das ganze zu den Akten legen oder wird bzw. kann das Finanzamt nach Beendigung meiner Tätigkeit noch Forderungen wegen der Restwerte an mich stellen ?

...zur Frage

Abschreibung für ein Haus mit 2% über 50 Jahre. Wann beginnen die zu laufen?

bei neueren Häusern ist wohl eine Abschreibung von 2% über 50 Jahre üblich. Wann beginnt die Frist für die 50 Jahre zu laufen? Mit Fertigstellung?

Ich frage, weil mir das unklar ist, wenn z.B. jemand in einem Eigenheim wohnt für 5 Jahre, dann kann er nichts abschreiben. Verkauf er das Haus an mich und ich vermiete es, wie ist das dann mit der Abschreibung?

Läuft die dann (theoretisch) bis zu einem Alter des Hauses von 50 oder 55 Jahren?

...zur Frage

Eine Laube GL64/1, 1974 errichtet in einer Kleingartenanlage, was ist die im Jahr 2015 noch wert? Wegen Erbstreit soll Wert ermittelt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?