Anlagestil Blend: was meinen Vermögensverwalter damit?

1 Antwort

Ab wann sind Vermögensverwalter eine sinnvolle Angelegenheit?

Wie viel Geld sollte man haben bevor man sich um einen Vermögensverwalter bemüht. Ich brauche definitiv keinen, aber mich würde mal interessieren ab welchen Summen die Reichen es für nötig halten jemand mit der Betreuung des Geldes zu beauftragen. Und macht der irgendwas besonderes oder könnten die das auch selber machen und sind einfach zu faul dafür?

...zur Frage

Wer erklärt mir Vermögenswirksamen Leistungen?

Ich versuche mich gerade über Vermögenswirksame Leistungen zu informieren.

Ich bin eine Azubine und kenne mich noch nicht so gut damit aus. Mein Chef sagte mir, ich könnte mit einem Fondssparplan gut was zusammen sparen. Ist das mit Fonds echt am besten und sichersten?

Wo finde ich denn Infos dazu? Wo schließe ich sowas ab und was kostet mich der Spaß?

...zur Frage

Macht es Sinn die Vermögensverwaltung einem Vermögensverwalter abzugeben?

Habe gelesen, daß eine bestimmte Vermögensverwaltung schon ab 25.000 Euro für einen tätig wird. Gestaffelt: 50.000,- - 100.000 und über 250.000,-. Bin bislang eigendlich immer recht gut in Eigenregie gefahren. Eigendlich mache ich die Verwaltung eher als Hobby und Zeitvertreib, mehr oder weniger erfolgreich. Wenn ich mein weniges an Vermögen auch noch abgebe, habe ich privat fast keine Beschäftigung mehr, als auch weniger Fragen in diesem Forum. Wann macht es Sinn ein Teil oder das ganze Vermögen einem Vermögensverwalter abzugeben? ...die kochen eingendlich auch nur mit Wasser denke ich,oder? ...und eine Kristallkugel haben die auch nicht. ...oder welche Vorzüge hat man dann?

...zur Frage

HQ Trust GmbH oder FOCAM AG Family Office?

Welcher der Vermögensverwalter ist der beste oder welcher der beiden würdet ihr euer Geld anlegen?

...zur Frage

Steuerausländer und MwSt

Guten Tag,

ich bin aus Österreich und will in einem Deutschen Managed Account investieren. Der Vermögensverwalter tradet also mit meinem Broker- Handelskonto.

Von den (möglichen) Gewinnen bekommt er am Monatsende 20% Gewinnbeteiligung zzgl. MwSt, also 23.8%.

Stimmt es, dass ich aber als "Steuerausländer" der dt. Mehrwertsteuer nicht unterliege und damit die Steuer auch nicht zahlen muss? Angeblich auch nicht in Ö, da die Dienstleistung ja in D erbracht wird.

Danke, Gruß aus Wien Markus

...zur Frage

Vermögensverwaltung, wie läuft das, für wen ist das geeignet?

Hallo liebe Finanzfrage-Leser,

wie läuft das mit einer Vermögensverwaltung?

Ab welcher Vermögenshöhe wäre das für den Geldanleger sinnvoll bzw. ab welcher Vermögenshöhe wäre das für die Vermögensverwalter überhaupt erst interessant?

Verwalten die dann das Vermögen komplett alleine und man bekommt z.B. einmal jährlich einen Depotauszug über die Entwicklung ? Oder muss man sich an die regelmäßig wenden, damit die Anlage regelmäßig überprüft wird, damit man das dann ggfl. nach deren Anweisungen selber umändern muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?