Anlagen diversifizieren?

3 Antworten

Zunächst mal ist Deine Frage ohne weitere Informationen über Deine finanzielle und persönliche Situation nicht zu beantworten.

Du nennst nicht einmal den Umfang Deiner "Investitionen" und Deines "Portfolios" sowie der Dir zur Verfügung stehenden Mittel.

So unerfahren, wie Du bist und unter Berücksichtigung Deiner jetzigen Anlagen, die man nicht beurteilen kann, weil Du nur ganz allgemeine Angaben machst, würde ich Dir empfehlen, zunächst einmal Rücklagen in Höhe von mindestens ca. 3 Monatseinkünften auf einem Tagesgeldkonto anzusparen.

Bis dahin kannst Du Dich ein wenig schlau machen und Dir überlegen, wie Du Dein weiteres Geld verwenden willst, langfristig sinnvoll anlegen oder mittelfristig verfügbar halten. Da gibt es im Moment gar nicht so viel Auswahl.

Einen Robo-Advisor, der in einen automatischen ETF-Sparplan investiert, braucht sicher niemand, das kann man gut und günstiger selbst in die Hand nehmen, wenn man sich vorher schlau macht:

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

Crowd-Investing in Immobilien ist, wenn überhaupt, nur etwas für jemanden mit Erfahrung, der Geld übrig hat und gerne etwas zocken möchte und nicht für jemanden, der noch "relativ unerfahren" ist.

Gut gemanagte Mischfonds wie z. B. den Mfs Meridian Prudent Wealth oder den FvS Multi Opp.

Du hast bisher zwei sehr schlechte Anlagen. Hast du sie verstanden, was Risiko und Chancen anbelangt?

Ein paar gut gemanagte Fonds nach deinen Bedürfnissen, die ich natürlich nicht kenne, würde helfen, das ganze halb so schlimm zu machen.

Was möchtest Du wissen?