Anlage N-Gre in Elster

1 Antwort

Könntest Du uns vielleicht ein wenig mehr verraten? Was willst Du erfassen? Bist Du grenzgänger, was willst Du erfassen?

Steuererklärung-Anlage Kind-geschiedener Vater zahlt Unterhalt-§32

Hallo zusammen, laut § 32 Abs. 6 Sätze 1 und 2 EStG kann ich wohl einen Freibetrag von 3.504 Euro geltend machen,nachgelesen bei...
(http://www.buzer.de/gesetz/4499/a62258.htm?m=Einkommensteuer#hit). Mein bisheriger Steuerberater hat diesen ebenefals immer eingetragen und dieser wurde auch bewilligt.Jetzt möchte ich meine Erklärung mit "Elster" selber machen und frage mich,wo ist dieser Betrag von 3.504 Euro einzutragen???Dieses ist dann auch meine Frage an euch! Bei der "Anlage Kind" unter "Anspruch auf Kindergeld oder vergleichbare Leistungen" wird bei der Berechnung von "Elster" abgebrochen mit der Erläuterung die höhe des erhalteneden Kindergeldes sei zu hoch. Warum heißt es denn dann überhaupt "Kindergeld oder vergleichbare Leistungen? Mal so am Rande. Nun denn,es wäre sehr schön wenn mir jemand helfen kann und schon mal vielen Dank.

...zur Frage

Wie kann ich eine rückwirkend gezahlte BU-Rente in Einkommenssteuer 2016 eintragen?

es ist doch wirklich zum haareraufen ;-)

Ich habe im Dezebmer 2016 rückwirkend eine BU-Rente für den Zeitraum 01.01.2014 - 01.08.2014 ausgezahlt bekommen.

Die Leistung der Versicherung setzt sich wie folgt zusammen:

Renten vom 01.01.2014 - 31.07.2014; 6.951,35 €

Beitrage vom 01.01.2014 - 31.07.2014; 503,68 €

./. Kosten für den "Ärztlichen Bericht"; 114,11 €

Leistung: 7.340,92 €

In meiner Einkommenssteuererklärung für 2016 habe ich nun in der Anlage R auf Seite 1 unter Leibrente (2), 1. Rente folgendes eingetragen:

Den Haken gemacht bei 1. Rente aus "privaten Rentenversicherungen mit zeitlich befristeter Laufzeit"

Als Rentenbetrag habe ich die ** 7.340,92 €** eingetragen.

Bei Beginn der Rente habe ich 01.12.2014 eingetragen.

Und bei Die Rente erlischt / wird umgewandelt spätestens am 31.07.2014

Wenn ich bei Elster nun die Berechnung starte kommt eine Fehlermeldung mit folgendem Text:

*AHW Abbruch-Hinweise Anlage R: Bei einer abgekürzten Leibrente liegt das Ende vor dem Beginn der Leistung. Anlage R: Bei einer Rente liegt das Datum des Erlöschens / der Umwandlung vor dem aktuellen Veranlagungszeitraum. Es ist zu prüfen, ob nach dem Ende der Laufzeit der Rente im aktuellen Veranlagungszeitraum zu dieser Rente noch eine Nachzahlung oder Rückforderung erfolgte. Ggf. ist die zugehörige Kennzahl für das Datum des Erlöschens / der Umwandlung der Rente zu korrigieren oder der Ertragsanteil einzutragen.

Ich bin hierbei ansolut überfordert. Ich weiß weder ob ich den richtigen Betrag eingetragen habe, noch wie ich die Zeiten eintrage.

Ich hoffe das Euer Schwamwissen mir vielleicht weiterhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus und LG.

Ben

...zur Frage

Nachzahlung von EU Rente - Angabe in der Einkommensteuererklärung - Steuernachzahlung

Seit Juni 2008 erhalte ich monatlich Erwerbsunfähigkeitsrente, ausserdem erhielt ich 2008 nach einem Klageverfahren eine Rentennachzahlung für insgesamt 21 Monate. Mein Mann ist Arbeitnehmer, Lohnsteuerklasse 3, (Jahresbrutto ca 24000 Euro / Rente incl.Nachzahlung ca. 19000 Euro). Die Rente sowie die Nachzahlung habe in der Einkommensteuererklärung ("Elster" Software vom Finanzamt) in die Anlage "R" eingetragen. Bei aussergewöhnlichen Belastungen habe ich den Grad der Behinderung von 60 sowie Anwaltskosten (Klageverfahren) von ca.1400 Euro angegeben. Irgendwelche anderen Einkünfte, sei es aus Vermietung/Verpachtung, Kapital, Vermögen o.ä. sind nicht vorhanden, ebenso keine Kinder. Laut Berechnung müssen wir nun ca.2000 Euro an das Finanzamt zurückzahlen. Nun frage ich mich ob das reell ist oder ob ich irgendetwas falsch eingetragen haben könnte (z.B. "muss" diese Nachzahlung wirklich angegeben werden - kann sie evtl auf mehrere Jahre aufgeteilt werden...?) Kann mir hier jemand helfen? Ich bin für Hinweise, Auskünfte, Tipps im voraus jedem dankbar!!! Gruss Heike St.

...zur Frage

Steuerbescheinigungen bei Betriebsrente

Hallo, als Rentner erhalte ich auch eine Betriebsrente. Darüber bekam ich 2 Bescheinigungen für die Einkommensteuer: 1. Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2010 2. Mitteilung über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altervorsorgevertrag oder aus einer betrieblichen Altersversorgung (§22 Nr. 5 Satz 7 EStG). Wenn ich im Steuerprogramm die Werte von 1 unter Anlage N und die Werte von 2 unter Anlage R einsetze, kommt eine höhere Summe an Rentenbezug heraus als ich ausgezahlt bekam. Eine Mailanfrage beim Finanzamt wurde dahingehend beantwortet, dass ich beide Bescheinigungen einzutragen hätte. Verstehen kann ich das nicht. Frage: Warum muss ich eine Betriebsrente unter Anlage N und R angeben ?

...zur Frage

Wie kann ich erkennen, ob Finanzamt die Werbungskosten der freiberuflichen Tätigkeit anerkannt hat?

Habe den Steuerbescheid 2008 vorliegen, doch wie kann ich nun prüfen, ob das Finanzamt die angegebenen Werbungskosten bei der freiberuflichen Tätigkeit auch anerkannt hat? Ich seh nur den Posten Einkünfte. Beim normalen Lohn sind die Reisekosten, Aufwendungen etc. alle extra aufgeführt, da kann ich alles nachvollziehen.

...zur Frage

Woher weiss ich, ob der Verlustvortrag meiner Werbekosten akzeptiert wurde?

Einkommenssteuererklärung: Ich habe in der Einkommenssteuererklärung für 2011 meine Studiengebühren (Semesterbeiträge 2006-2011), Kosten für Sprachzertifikate, Seminar- sowie Bewerbungskosten als Werbungskosten (Fortbildungskosten) auf einem separaten Blatt angegeben. Die Summe habe ich in Anlage N in Feld #45 "Fortbildungskosten" eingetragen.

Auf dem Mantelbogen (Seite 1) habe ich "Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags" angekreuzt. Auf Seite 4, Feld #93 habe ich für den Verlustvortrag 0€ eingetragen. In Feld #92 "Es wurde ein verbleibender Verlustvortrag ... festgestellt" habe ich nichts angekreuzt.

Bescheid: In meinem Bescheid ist nirgends erwähnt, ob meine Fortbildungskosten angerechnet bzw. "aufgehoben" werden. Die Kosten tauchen nicht in der Rechnung auf.

Fragen: Woher weiß ich, ob diese berücksichtigt wurden? Was muss ich in der nachfolgenden Einkommenssteuererklärung dahingehend beachten? Muss ich die Fortbildungskosten erneut auflisten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?