Ankündigung der Restschuldbefreiung

0 Antworten

Muß ich die Anlage U unterschreiben, bzw. was kommt auf mich zu (Finanzamt)?

Hallo,

ich bin getrennt lebend und bald geschieden. Der Termin zur Ehescheidung war vorletzten Freitag. Ich habe eine Tochter, 5 Jahre alt, und arbeite nebenbei auf Abruf, wodurch ich monatlich genau 253,00 € verdiene. Durch einen Beschluß des Amtsgerichts wurde ein monatlicher ehelicher Unterhalt in Höhe von 650,00 € festgesetzt. Dazu bekomme ich um die 257,00 € Kindesunterhalt. Aufgrund der ausbleibenden Zahlungen, mußte nach fast einem Jahr eine Lohnpfänduhng einleiten, wodurch ich endlich regelmäßige Unterhaltszahlungen + Differenzbetrag vom geschuldeten Unterhalt bekommen habe. Jetzt soll ich laut meinem getrennt lebenden Ehemann eine Anlage U unterschreiben, mit den Worten: "Du brauchst es nicht zu versteuern, weil du unter der Grenze bist". Wir wird das alles errechnet? Bis wohin geht die (Frei-) Grenze, damit man es nicht versteuern muß? Bzw ist seine Ansage richtig?

Dazu kommt, dass er es so gerechnet hat, dass es insgesamt 7.800,00 € (650,00 € x 12 Monate) an gezahltem Ehegattenunterhalt sind. Ist dieses richtig? Ich bin der Meinung, dass man eine genaue Auflistung machen muß, welche Beträge wann eingegangen sind, oder kann man sich auf das Urteil des Amtsgerichts berufen?

Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Restschuldbefreiung wurde erteilt, Gläubiger taucht nach 29Jahren auf

Hallo an alle, mir und meiner Frau wurde die Restschuldbefreiung erteilt ( Juni2011). Jetzt plötzlich nach mehr als 29Jahren taucht ein Gläubiger den wir nicht im Gläubigerverzeichniss angegeben haben auf. Bei der Forderrung handelt es sich um alte Mietschulden meiner Frau aus erster Ehe die auch Tituliert sind. Meine Frau hat das ganz vergessen aber bestimmt nicht mit absicht. Was kann ich tun oder was kann uns passieren??

Ich hoffe ihr könnt uns helfen mfg Frank

...zur Frage

Hausfinanzierung mit Partnerin trotz Restschuldbefreiung in der Schufa?

Hallo Community,

gerne möchte ich mit meiner Frau ein Neubau zur Eigennutzung vom Bauträger kaufen. Sie soll der Hauptdarlehensnehmer sein, ich als Ehegatte "nur" mit unterzeichnen und mit bezahlen. Also schon ein gemeinsames vorhaben.

Zusammen haben wir ca. 2900 Euro Nettoeinkommen aus unbefristeten Festanstellungen. Sie hat einen Privatkredit bei Ihrer Bank laufen, der mit der Hausfinanzierung mit abgelöst werden soll. Uns fehlt leider das Eigenkapital zur Finanzierung der Kaufnebenkosten für Notar und Grunderwerbssteuer.

Zuätzlicher Stolperstein ist, das ich seit Oktober in der Schufa den Eintrag "Restschuldbefreiung" für die nächsten 3 Jahre stehen habe. Was das genau bedeutet ist mir bewusst. Dennoch möchte ich gerne jetzt kaufen, da unser großer bereits in 2 Jahren in die Schule kommt und ich dann einfach ihm einen Schulwechsel ersparen möchte. Auch passt das Gesamtpaket des Hauses. Außerdem sind die Zinsen jetzt noch lukrativ, darf man den aktuellen Gerüchten Glauben, kann sich das bald ändern. Die Preise für Immobilien und Grundstücke steigen auch rapide an, so das ich keine 3 Jahre warten möchte. Aus der Familie kann keiner Helfen. Es bleibt nur der Weg, dass meine Frau der Hauptantragsteller wird.

Bei ersten Beratungsgesprächen wurde uns gesagt, dass eine Finanzierung mit unserer Wunschrate möglich ist. Jetzt hängt man sich an meinem negativen Schufaeintrag auf.

Ist eine Finanzierung für uns unter diesen Umständen möglich?

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten. Moralisch kann ich Gläubiger und Banken vestehen, allerdings geht es hier um einen Hauskredit und nicht um einen simplen Produktkauf auf Raten oder Handy-Vertrag.

Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten

...zur Frage

Steuernachzahlungen auf Grund von Rückstellung im Rahmen der Wohlverhaltensperiode

Hallo - ich habe im Jahr 2010 meine private Inso beantragt und befinde mich derzeit in der Wohlverhaltensperiode. Im Rahmen der Pfändungsfreigrenze wurden etwa bereits 21.000 Euro getilgt, da von meinem Gehalt ja nur 1500 Euro ankamen. Heute kam eine Nachberechnung der EkSt. für 2008 in Höhe von 8000,- Euro bei mir an. Diese resultiert aus einer Rückstellung, welche mein Ex und ich im Jahre 2008 gebildet hatten. Laut meiner Insolvenzverwalterin ist diese Forderung berechtigt und ich solle die Aussetzung der Vollstreckung beantragen, um die Zahlungsverpflichtung zunächst zu umgehen. Meine Arbeitsplatz wurde mir ebenfalls zum 15.04.d.J. gekündigt und ich werde somit zunächst ALG1 beziehen. Das macht mir eine Rückzahlung nahezu unmöglich. Nun meine Fragen:

1.Wenn ich die Steuern nicht zahlen kann und bis zur Vollstreckung warte, gefährdet dies doch meine Restschuldbefreiung?! Oder nicht und der ganze Summs war für die Katz?

  1. Wie soll ich mich in dieser Situation Eurer Meinung nach verhalten?

Eine Ratenzahlung a 100 Euro monatlich anbieten (Das wäre maximal möglich)? Danke für Eure Hilfe! Ich bedanke mich im voraus dafür... Eure Jana

...zur Frage

Konto Pfändung... was passiert jetzt?

Hallo!

Leider wurde mein Konto gepfändet... 290 € sind es.

Am 1. kommt allerdings wieder genug geld drauf so das die 290 dann ab gehen können.

Meine frage ist: Was passiert genau? Geht das geld ab und ich kann gleich wieder verfügen über das restliche geld? Gibt es eine sperrzeit? wenn ja wäre es sehr schlecht da ich noch verpflichtungen habe.. miete usw... und ich zum 1. nicht da bin .. ich bin im urlaub und müsste die überweißungen per online bankin termin überweißung machen.

Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Pauschalbetrag Handwerkerrechnung - Korrektur hinsichtlich Ausweisung Lohnkosten gebührenpflichtig?

Ich hatte eine Rechnung von einem Handwerker, worin nur ein Pauschalbetrag aufgeführt war. Zur Einkommensteuererklärung benötigt man jedoch den darauf entfallenden Lohnanteil. Telefonisch bat ich um Ausweisung der Lohnkosten. Heute bekam ich die gewünschte Ergänzung, allerdings wurde mir diese mit 24 EUR in Rechnung gestellt. Muss ich die Bearbeitungsgebühr bezahlen? Am Telefon wurde mir auf meine Bitte hin, die Lohnkosten auszuweisen, nichts dergleichen angekündigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?