Angestellter Mann und geringverdienende Freiberuflerin?


22.04.2020, 14:28

Vielen Dank im Voraus.

2 Antworten

Steuer und Krankenversicherung haben nur in so fern etwas miteinander zu tun, dass die Krankenversicherungsbeiträge in die Anlage Vorsorgeaufwand gehören.

Natürlich ist er Gewinn aus Deiner selbständigen Tätigkeit steuerpflichtig und Du füllst die Anlage EÜR aus um den Gewinn zu ermitteln.

Und natürlich Zusammenveranlagung, denn sonst zahlt Dein Mann eine hohe Summe nach, weil ja bei ihm Dein Grundfreibetrag wegfallen würde, den er über die Steuerklasse III beim Lohnsteuerabzug hatte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was machst du im Hauptberuf ?

Bei dieser Steuerklassen müßt ihr eine Steuererkärung abgeben.

An günstigsten ist fast immer die gemeinsame Veranlagung.

Danke für deine Antwort!

Freelance ist meine einzige Beschäftigung, die ich erst seit 8 Monate ausübe. Ich bleibe durch mein Mann Familienversichert. Deswegen frage ich, ob solche Beschäftigung überhaupt steuerpflichtig ist.

0

Was möchtest Du wissen?