Angestellt und Nebengewerbe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

liest man hierzu in wiki, ist das mit einem Aufttraggeber allein tatsächlich tricky.... aber der Gang zum Steuerberater in der Sache wird dir nicht erspart bleiben, der sollte dir alle Vor/Nachteile aufzeigen können-vielleicht meldet sich unser Ennobecker noch, der könnts auch drauf haben und dir kompetent Info geben. Mein Rat: Ab zum Steuerberater, die Beratungskosten sind sicher überschaubar und dann hast Du genaue Antwort http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinselbst%C3%A4ndigkeit

guterwolf 12.11.2013, 13:33

Frage hat sich, glaube ich, erledigt. Nach § 8 Abschnitt 3 SGB IV und § 5 Abs. 2 SGB VI sind die Einnahmen versicherungsfrei sofern sie monatlich 400 € nicht übersteigen. Damit dürfte auch die Frage nach Scheinselbständigkeit erledigt sein.

0

Was möchtest Du wissen?