Angestellt im Familienbetrieb wie ist der Versichertenstatus

2 Antworten

Das kommt darauf an und kann man so nciht beurteilen.

Man müßte wissen, wie große der Geschäftsumfang ist.

Du schreibst er ist Nebenberuflich als Handelsvertreter tätig und hat dann eine(n) Angestellten.

Also wenn der als Handelsvertreter evtl. gerade mal so 1.000,- bis 1.500,- im Nebenerwerb macht, glaubt ihm keiner einen Angestellten mit 800 Brutto, was ja gesamtkosten von gut 1.000,- Euro macht.

Die Plausibilität ist auf jeden Fall zu prüfen (siehe wfwbinder). Sollte das gegeben sein, ist es wichtig, dass ein Arbeitsvertrag gemacht wird und das Gehalt auch immer per Überweisung gezahlt wird. Eine Barauszahlung des Lohns an Ehegatten sehen Prüfer nicht so gerne.

Was möchtest Du wissen?