Angebot von Möbel Inhofer über Finanzierung von Möbeln: Zahlpause bis 2010, ohne Zinsen, kann das sein?

2 Antworten

Ganz einfach, es gibt bei den Möbeln eine große Spanne zwischen listenpreis und dem möglichen, sagen wir Barpreis.

Da es im Möbelhandel, anders als bei den Autos, keine Tabellen der hersteller gibt und die Fabriken von No Name Möbel viele sind, kann ich Preise machen wie ich will.

Habe ich eine Couchgarnitur und hänge ein Schild dran 5.000,- Euro, bin aber bereit die für 3.500,- abzugeben, kann ich Dir eine Zahlpause von 2 Jahren einrichten, weil ja 2 Jahre á 10 % gerade mal 735,- Euro einschl. Zinseszins sind. dann die Ratenzahlung.

Ich bin mir sicher, wnn DU zu dem Möbelhausgehst, nachdem Du Dir de Summe, bei der hausbank geholt hast, bekommst Du einen recht dicken Barrabatt.

Die zahlen die Zinsen an deren Hausbank natürlich aus dem Rohgewinn, anders geht es nciht.

Manche können gar nicht anders und müssen finanzieren lassen - da ist es egal, wie oder woher Zinsen oder so. Hauptsache Möbel und das auf Raten.

Was möchtest Du wissen?