Angebot der Bank (Anschlussfinanzierung) bindend?

1 Antwort

Hallo,

die wissen nichts voneinander, vermute ich. Wohin ging denn das unterschriebene Papier ?

Im übrigen ist eine höhere Tilgung das vernünftigste, was man bei niedrigen Zinsen tun kann. Daher würde ich nicht von Verschlechterung reden.

Viel Glück

Barmer

Darf Bank fälliges Darlehen einfach vom Konto abbuchen?

Ein Darlehen, welches wir vor einem Jahr aufgenommen haben, läuft zum 31.10. diesen Jahres (sprich morgen) aus. Ich war vor drei Monaten schon bei der Bank und habe um eine Anschlussfinanzierung gebeten. Der Filialleiter meinte, wir hätten noch Zeit, die Anschlussfinanzierung ginge aber soweit in Ordnung und er meldet sich dann bei mir. Anfang dieser Woche war ich erneut wegen dem Darlehen bei meiner Bank, und der FL sagte, er habe sich das Darlehen durchgesehen und wartet nur noch auf die Berechnung der Hauptstelle und er rufe mich dann an um einene Termin auszumachen. So, jetzt habe ich mir vor einer Stunde meine Kontoauszüge geholt und musste feststellen, dass mir das Darlehen in voller Höhe einfach von meinem Girokonto abgebucht wurde, obwohl ich mich um eine Anschlußfinanzierung gekümmert habe und ja nur noch die Berechnung abzuwarten ist. Darf das sein? Immerhin fallen jetzt hohe Überziehungszinsen an, da mein Konto ja gründlich überzogen ist. Wer kommt für diese auf?

...zur Frage

Darlehensvertrag nur im Zusammenhang mit Girokonto?

Ich habe zur Anschlussfinanzierung einer Immobilie ein Darlehen bei einer Bank aufgenommen, die als Bedingung ein dortiges Girokonto verlangte.

Bislang war das Girokonto kostenlos, doch nun will die Bank Kontoführungsgebühren erheben.

Mein Hauptkonto mit Gehaltseingang habe ich bei einer anderen Bank.

Das weitere Girokonto würde ich aufgrund der neu eingeführten Gebühren gerne kündigen.

Meine Frage: kann die Bank mir daraufhin den Kredit kündigen oder ist die Kopplung des Kredites an ein dortiges Girokonto unzulässig?

...zur Frage

DKB Dispo überzogen -> Angebot zur Auflösung der Geschäftsbeziehung

Hallo,

ich habe bei der DKB eine Kreditkarte und ein Girokonto mit einem Dispo von 500€. Ich bin dann irgendwann umgezogen und durch Zinsen ist das Konto dann auf 520€ Minus abgerutscht. Da ich umgezogen bin und die Bank mich wohl nicht gleich per Post erreichen konnte, kam irgendwann ein Brief der DKB, indem stand, dass sie noch auf eine gütliche Einigung mit mir hoffen, weil ich noch keine negativen Schufa Einträge habe.

Und dass ich entweder 450€ sofort bezahlen soll und sie dann die Geschäftsbeziehung mit mir beenden wollen oder ich jeden Monat 30€ überweisen soll und sie mir einen neuen Vertrag schicken.

Ich habe die 450€ natürlich überwiesen. Kann ich nun einfach kündigen? Oder was sollte ich tun, um einen Schufa Eintrag zu vermeiden?

flash

...zur Frage

Angebot BW-Bank Weltspartag 2,5 Prozent Anlage hälftig / Wertpapier

Die BW-Bank bietet ein ZinsPlus-Angebot zum Weltspartag an. Meiner Meinung nach Bauernfängerei.

Das Geld wird zur Hälfte in ein ausgewähltes Wertpapier LBBW RentaMax oder LBBW Balance oder LBBW DividendenStrategie Euroland R oder DWS TOP Dividende oder LBBW Safe-Anleihe mit Cap (5 oder 6 Jahre Laufzeit) angelegt, die andere Hälfte zu 2,5 Prozent verzinst für 6 Monate.

Ich wurde sogar telefonisch auf dieses Angebot aufmerksam gemacht und es wurde explizit betont, das Angebot sowie die Termin-Option der Berater sei limitiert aufgrund der großen Nachfrage.

Mein Bauchgefühl sagt mir, ich kann mir ein diesbezügliches Beratungsgespräch sparen.

Was meint Ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?