Angabe von 400 Job sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Wenn durch den Arbeitgeber pauschal versteuert --> Nein hat in der EStE nichts zu suchen.
  • Wenn individuell versteuert noch Lohnsteuerklasse und Freibeträgen --> Anlage N.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Elly0607, da der Arbeitgeber den 400-Euro-Job meist pauschal versteuert (mit 2 % pauschaler Lohnsteuer), ist der Job steuerlich damit "erledigt - und daher mußt Du diesen Nebenjob nicht in der Steuererklärung angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kann und sollte und muss man nicht angeben. Die Steuern für den Minijob zahlt der Arbeitgeber und daher kann man auch nichts absetzen.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in der Steuererklärung eine Position findet, an welcher Du den 400 Euro Job angeben kannst, dann darfst Du ihn gerne angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird eine geringfügige Beschäftigung pauschal mit 2 % versteuert,die in vielen Fällen sogar der Arbeitgeber übernimmt.

Ein sogenannter Minijob muss in der Steuererklärung nicht angegeben werden. Wo keine normale Lohnsteuer gezahlt wird,kann man auch keine Fahrtkosten absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, nicht angeben. Auch die gefahrenen km kannst du nicht angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?